Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Klimaschutz

Die Umwelt und das Klima sind einem stetigen Wandel unterworfen. Die Veränderungen sind vielfältig. Es gibt Veränderungen die sind kurz- oder langfristig. Manche sind umkehrbar und andere sind von Dauer. Es gibt Veränderungen die sind für den Menschen direkt spürbar und welche die nur indirekt zu erfassen sind (z.B. mit Hilfe von moderner Messtechnik).

Der Mensch und seine Lebensweise hat eine Wirkung auf die Umwelt. Ein Beispiel ist der Klimawandel. Es gibt zwar viele Einflussfaktoren auf Klima und Umwelt, jedoch trägt vor allem der Ausstoß von Klima-wirksamen Gasen (sogenannte Treibhausgase) wie zum Beispiel Kohlendioxid (CO2) den größten Teil zum globalen Klimawandel bei. Besonders die Nutzung fossiler Energieträger (Kohle, Gas und Öl) gilt als die maßgebliche Quelle von Kohlendioxid. Weitere Informationen und Antworten zum Klimawandel finden Sie in den FAQ‘s des vierten Sachstandsbericht des IPPC (Intergovernmental Panel on Climate Change, UN-Institution).

Doch auch Eingriffe des Menschen in den Boden oder in die uns umgebenen Gewässer bleiben manchmal nicht ohne negative Folgen. Es gibt verschiedenste Gesetze, Vorschriften und Verordnungen die solche Eingriffe regeln und dafür sorgen, dass unsere heutige Entwicklung nicht auf die Kosten unserer Zukunft geht. Für die Anwendung und Umsetzung dieser Gesetze ist unter anderem das Landratsamt zuständig und sorgt damit für einen möglichst nachhaltigen Umgang mit der Umwelt.
Auf den folgenden Seiten finden Sie einen Einblick in die Arbeit Ihrer Kreisverwaltung zu den wichtigsten Umweltthemen.

Der Klimawandel ist spürbar - schon heute - global und regional.

Scheinen schmelzende Gletscher oder steigende Meeresspiegel weit entfernt, so kommen Hochwasser, Starkregen, Trockenperioden und Hitzewellen in Deutschland und auch bei uns im Ortenaukreis häufiger und stärker vor.
Der Klimawandel ist eine große Aufgabe unserer Zeit – eine Aufgabe, die gemeinsames Handeln fordert: von Staaten, Unternehmen, internationalen Organisationen, von Bund und Ländern, bis zu Landkreisen und Gemeinden und den Bürgern. Alle tragen ein Stück dieser Verantwortung. Der Ortenaukreis nimmt die Herausforderung an.

Die Bundesregierung hat in ihrem Energiekonzept 2010 konkrete Ziele festgelegt um dem Klimawandel entgegenzuwirken. Es gilt, die Verpflichtungen des Kyotoprotokolls zu erfüllen. Im Mittelpunkt der Strategie steht die Reduktion des Ausstoßes klimaschädlicher Treibhausgase.
Ziel ist die Reduktion der Emissionen von Treibhausgasen um 40% bis 2020 bzw. 80% bis 95% bis 2050 gegenüber 1990.

Wie wird das erreicht?

Erreicht werden sollen diese Ziele mit Energie-Einsparung, Effizienzmaßnahmen und der Nutzung erneuerbarer Energie. Durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (kurz EEG) soll durch finanzielle Förderung der Markt der regenerativen Energien stimuliert und der Anteil an einer erneuerbaren Energieversorgung ausgebaut werden. Auch der Ortenaukreis beteiligt sich am Klimaschutz. Dies wird durch die Teilnahme am European Energy Award dokumentiert. Der Ortenaukreis setzt sich damit hohe Ziele in der Umsetzung der Energiewende auf überkommunaler Ebene.

Was tut sich im Ortenaukreis?

Die Energiewende wird vor allem auf kommunaler Ebene gestaltet. Im Ortenaukreis hat die Nutzung von erneuerbarer Energie schon Tradition. Schon heute wird ein großer Teil der Energie aus erneuerbaren Ressourcen gewonnen und künftig soll dieser Anteil noch steigen.

Was kann ich tun?

Auch Sie können etwas tun! Nicht nur die großen Entscheidungen, wie der Bau eines Hauses, die Heizungssanierung oder der Kauf eines Autos sind von Bedeutung. Jeden Tag konsumieren wir, nutzen wir Energie. Wie kann ich Energie sparen? Woher bekomme ich Ökostrom? Die Ortenauer Energieagentur bietet Antworten auf diese Fragen und umfangreiche, kostenlose Bürgerinformation.

Die Ortenauer Energieagentur GmbH (OEA) bietet Dienstleistungen, die mit einer klimafreundlichen, sparsamen und umweltschonenden Energieverwendung zusammenhängen. Sie arbeitet unter anderem für kleinen und mittelständigen Unternehmen, die öffentliche Verwaltung sowie für die Bürger des Ortenaukreises. Ein Schwerpunkt stellt dabei die kostenfreie Bürgerinformation und Erstberatung in Energiefragen dar. Dafür stellt der Ortenaukreis ein jährliches Budget zur Verfügung.

Weiter Information finden Sie unter: www.ortenauer-energieagentur.de

Wenn Sie an einer ersten kostenlosen Energieberatung interessiert sind, können Sie unter folgender Rufnummer telefonisch einen Termin vereinbaren. Tel.: 0781 924619-0

Weitere Informationen