Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

»Wir machen den Deckel drauf« - jetzt noch den Deckel der Ortenauer Mehrweg-Aktion sichern

Das Landratsamt Ortenaukreis ruft Gastronomiebetriebe und Gewerbetreibende zur Teilnahme auf

Durch „To-go“-Einwegverpackungen entstehen in Deutschland täglich 770 Tonnen Verpackungsmüll. Ab dem 1. Januar 2023 müssen alle gastronomischen Betriebe, aber auch beispielsweise Bäckereien und Tankstellen, die über ein Mitnahme-Angebot von Speisen und Getränken verfügen, ihren Kundinnen und Kunden alternativ zur Einwegverpackung eine Mehrweglösung anbieten.

Um den Einstieg ins Pfandsystem zu unterstützen, hat der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Ortenaukreises zusammen mit der Tourismus-Abteilung des Landratsamts diesen Sommer die Mehrweg-Aktion „Wir machen den Deckel drauf“ ins Leben gerufen. Der individuelle Deckel im Ortenau-Design passt auf die Mehrwegbecher der Firma „Recup“, größter Mehrweganbieter in Deutschland und auch in Südbaden stark vertreten. Der Ortenau-Deckel wird in limitierter Auflage an gastronomische Betriebe, die sich am Pfandsystem der Firma „Recup“ beteiligen, kostenlos ausgegeben und soll als Anstoß für die Betriebe dienen, ein einheitliches Mehrwegangebot einzuführen.

Die Initiatoren im Landratsamt rufen Gastronomiebetriebe und Gewerbetreibende auf, jetzt noch die Ortenau-Deckel anzufordern, um pünktlich zum neuen Jahr eine attraktive Mehrweglösung anbieten zu können! Teilnehmende Betriebe bestellen den Ortenau-Deckel beim Eigenbetrieb Abfallwirtschaft. Ansprechpartnerin ist Brigitte Haas (E-Mail: brigitte.haas@ortenaukreis.de oder Telefon 0781 805 9601). Alle Informationen gibt es auch unter www.abfallwirtschaft-ortenaukreis.de.