Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Traumstart in den Beruf Hauswirtschafterin

Tanja Bohnert aus Hausach ist Jahrgangsbeste

Fünf Staatlich anerkannte Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschafter aus der Ortenau haben ihren Berufsabschluss in der Tasche. Tanja Bohnert aus Hausach ist mit der Traumnote 1,3 Südbadens Jahrgangsbeste.

„Schon während der dreijährigen Ausbildung wurde den fünf jungen Fachkräften bewusst, wie wichtig ihr Beruf für die Gesellschaft ist“, erklärt Ausbildungsberaterin Maria Gille vom Landratsamt Ortenaukreis. „Gerade Corona machte nochmals deutlich: Die hauswirtschaftlichen Berufe sind systemrelevant!“ Krankenhäuser, Senioreneinrichtungen oder Kindertagesstätten seien, so Gille, auf hauswirtschaftliches Fachpersonal angewiesen, das in Hygiene und Infektionsschutz geschult ist. „Die Berufe der Hauswirtschaft haben Zukunft. Unsere Gesellschaft braucht mehr denn je qualifiziertes Fachpersonal, das in den Bereichen Versorgung, Betreuung und Verpflegung fit ist und personenorientiert, nachhaltig und ökologisch arbeitet.“

Was die Hauswirtschaft bei der Betreuung und Versorgung in der Pflege und bei der Entlastung von Familien leistet, sei nicht zu unterschätzen. „Das stärkt und motiviert mich im Berufsalltag und gibt mit das gute Gefühl, mich für die richtige Ausbildung entschieden zu haben“, so eine der Absolventen.

Auch Tanja Bohnert, die im Seniorenzentrum am Schlossberg in Hausach ausgebildet wurde, ist froh, einen so gefragten Beruf zu haben: „Ich möchte auf jeden Fall dem Beruf Hauswirtschafterin treu bleiben und mich weiterqualifizieren zur Hauswirtschaftsmeisterin oder zur hauswirtschaftlichen Betriebsleiterin“.

Gille, die als Vertreterin der zuständigen Stelle, dem Regierungspräsidium Tübingen, beim Amt für Landwirtschaft des Ortenaukreises für die Organisation und die Durchführung der Prüfungen verantwortlich ist, gratulierte zu den guten Leistungen. Sie dankte den Ausbildungsbetrieben und ihren Ausbilderinnen für ihren engagierten Einsatz in der Ausbildung von Fachkräften. „In der Ortenau sorgen fast 30 anerkannte Ausbildungsbetriebe dafür, dass genügend Ausbildungsplätze in der Hauswirtschaft zur Verfügung stehen, zusätzlich gibt es zur Vorbereitung auf die Berufsabschlussprüfung auch Angebote für Quereinsteigende, die sich mit Berufserfahrung oder nach der Elternzeit für einen neuen Beruf qualifizieren möchten“, so die Expertin.

Ihren Abschluss als „Staatlich anerkannte Hauswirtschafterin“ und als „Staatlich anerkannter Hauswirtschafter“ haben 2021 bestanden:

Tanja Bohnert, Hausach; Saskia Borth, Kehl-Neumühl; Elias Klein, Hesselhurst; Franziska Topar, Oberschopfheim, und Thurkajini Nimalakanthan, Berghaupten.

Weitere Informationen über die Berufsausbildung in den hauswirtschaftlichen Berufen und über Ausbildungsbetriebe in der Ortenau gibt es unter E-Mail maria.gille@ortenaukreis.de und über einen Vorbereitungslehrgang auf die Berufsabschlussprüfung an der Fachschule für Landwirtschaft Offenburg unter E-Mail www.fsl-offenburg.de.