Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Landratsamt und Sparkasse schreiben Integrationspreis 2021 aus

Engagierte ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen im Ortenaukreis sollen gewürdigt werden

Das Landratsamt Ortenaukreis und die Sparkasse Offenburg/Ortenau vergeben auch in diesem Jahr den Integrationspreis Ortenau. Mit dem Preis sollen die gesellschaftliche Teilhabe von Menschen mit Migrationshintergrund im Ortenaukreis noch intensiver gefördert sowie innovative Ideen, Engagement und gelungene Integrationsprojekte anerkannt und finanziell gewürdigt werden. In 2021 richtet sich die Auszeichnung an ambulante und stationäre Pflegeeinrichtungen im Kreis, die ihre ausländischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgreich in die Arbeitswelt einbinden. Gestiftet wird der Integrationspreis von der Sparkasse Offenburg/Ortenau. Den besten Projekten winken Preisgelder in Höhe von insgesamt 3.000 Euro. Bewerbungen sind bis Freitag, 30. April 2021, möglich.

„In der Pflegewirtschaft besteht seit Jahren ein erheblicher Fachkräftemangel, der sich in Zukunft durch die demografische Entwicklung noch verschärfen wird“, so Landrat Frank Scherer. Die Politik habe hierauf unter anderem mit Ausbildungsoffensiven, Vermittlungsabkommen für Pflegekräfte aus Drittstaaten, Modellvorhaben zur Ausbildung für Menschen in und aus Drittstaaten oder dem Fachkräfteeinwanderungsgesetz reagiert. Diese Maßnahmen seien ein wichtiger Baustein, um dem Fachkräftemangel zu begegnen. „Deren Erfolg hängt aber auch in besonderem Maße davon ab, welche Rahmenbedingungen und Möglichkeiten Arbeitgeber für diese Arbeitskräfte schaffen. Deshalb stellen wir mit dem Integrationspreis 2021 Pflegeeinrichtungen im Ortenaukreis in den Fokus, denen die Integration ihrer ausländischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit innovativen Ideen und hohem Engagement besonders gut gelungen ist – und würdigen damit eine Branche, die in der Coronapandemie besonders gefordert ist“, so der Landrat weiter.

„Das Thema Pflege geht uns alle an. Jeder möchte im Alter optimal versorgt werden und hierfür brauchen wir ausreichend Fachkräfte. Aktuell gelingt dies nur mit Erwerbsmigration“, führt Alexandra Roth, Leiterin des Migrationsamtes im Landratsamt Ortenaukreis, aus. „Die Pflegeeinrichtungen haben hier in den vergangenen Jahren viel getan, um ihren ausländischen Mitarbeitern bei der Integration in unsere Gesellschaft behilflich zu sein. Wir freuen uns, dies gemeinsam mit der Sparkasse Offenburg/Ortenau honorieren zu können und sind auf die Bewerbungen sehr gespannt“, so Roth.

Aufgerufen sind alle ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen, die ihren Sitz im Ortenaukreis haben. Betriebe können sich selbst bewerben, aber auch Bürgerinnen und Bürger sind ausgerufen, beispielhafte Einrichtungen vorzuschlagen. Die durchgeführten Integrationsleistungen, Projekte oder Aktivitäten müssen im Ortenaukreis stattgefunden haben. Ausschreibungstext und Bewerbungsformular sind auf der Internetseite des Landratsamtes unter www.ortenaukreis.de im Bereich Migrationsamt abrufbar. Das Bewerbungsformular kann durch aussagekräftige Berichte, Zeitungsartikel, Fotos etc. ergänzt werden. Über die Preisvergabe entscheidet eine Jury aus Mitarbeitern des Landratsamtes und der Sparkasse Offenburg/Ortenau.

Hier finden Sie das Bewerbungsformular.