Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Was ist die Aufgabe des MRE-Netzwerkes Ortenau?

Unter Koordination des Gesundheitsamtes Ortenaukreis wurde das regionale MRE-Netzwerk Ortenau gegründet. Es hat sich eine Lenkungsgruppe gebildet, in der folgende Institutionen vertreten sind:   

  •      Kliniken im Kreis, Klinikum Ortenau
  •      Ärzteschaft Ortenaukreis
  •      Arbeitsgemeinschaften Pflege im Ortenaukreis
  •      Transportdienste
  •      Krankenkassen
  •      Kliniken aus dem Reha-Bereich
  •      Ambulante Pflegedienste
  •      Alten-und Pflegeheime
  •      Landratsamt Ortenaukreis, Gesundheitsamt

Aufgabe des MRE-Netzwerkes ist die Verbesserung der Zusammenarbeit in der Versorgung der Betroffenen (Schnittstellen­problematik), besonders beim Übergang zwischen stationärer und ambulanter Versorgung. Hierzu wurde von der Lenkungsgruppe ein Überleitbogen erstellt, der im ganzen Ortenaukreis genutzt werden soll, um wichtige Informationen über die Keimträgerschaft sowie die bereits erfolgten Maßnahmen weiterzugeben.

Weiterhin haben sich zwei Arbeitsgruppen gebildet. Die Arbeitsgruppe „Mindeststandard“ hat das Ziel gemeinsame Mindeststandards in der Versorgung von MRE- Patienten zu finden, bzw. zu erarbeiten. Die Arbeitsgruppe „Informationsweitergabe“ widmet sich der Schnittstellenproblematik und der Erarbeitung von Informationsmaterial.

Auf dieser Internetseite werden regelmäßig neue Informationen und Formulare eingestellt, um einen aktuellen Informationsstand zu gewährleisten.