Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Kulinarische Ortenau

Ortenaukreis saniert Kreisstraße zwischen Allerheiligen und Schwarzwaldhochstraße

Aufgrund bereits bestehender Vollsperrung am Ruhestein keine weiteren Beeinträchtigungen für Verkehrsteilnehmer

Das Landratsamt Ortenaukreis saniert ab Anfang Mai für rund zwei Wochen die Kreisstraße von Oppenau in Richtung Schwarzwaldhochstraße/Ruhestein im Abschnitt ab Allerheiligen bis zur Einmündung in die Schwarzwaldhochstraße. Die Arbeiten werden im Zuge der Bautätigkeiten im Bereich des Nationalparks und der deshalb eingerichteten Vollsperrung ausgeführt. Die Baumaßnahme wurde so geplant, dass zu der bereits bestehenden Umleitung keine weiteren Verkehrsbeschränkungen erforderlich sind. Diese erfolgt über die Kreisstraße 5371 von Unterwasser über Ottenhöfen, Seebach und die Landesstraße 87 bis zum Ruhestein und entsprechend in die Gegenrichtung.

Um die Verkehrssicherheit auf der von vielen Pendlern und Freizeitfahrern genutzten Strecke weiter zu gewährleisten, investiert der Kreis rund 300.000 Euro in die Ausbesserung von Rissen und Kornausbrüchen im Asphalt. Saniert wird die Kreisstraße in zwei Teilabschnitten auf einer Länge von vier Kilometern.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government