Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

»Schönes Gasthaus«: Landrat Scherer zeichnet zahlreiche Ortenauer Tophäuser aus

Landratsamt Ortenaukreis und DEHOGA prämieren Gastronomiebetriebe im Landkreis

„Bei uns gibt es viele schöne Gasthäuser, das ist ein wertvolles Markenzeichen der Ortenau“, lobte Landrat Frank Scherer am Mittwochabend bei der Prämierungsfeier des Wettbewerbs „Schönes Gasthaus“ die Ortenauer Gastronomie- und Hotellerielandschaft. Über 150 Gastronomen, Verbandsvertreter, Kreisräte und Tourismusverantwortliche erwarteten im „Freiraum“ in Offenburg mit Spannung das Urteil der unabhängigen Fachjury, die zwischen April und Mai in der gesamten Ortenau unterwegs war, um die insgesamt 110 teilnehmenden Hotels, Restaurants und Cafés zu besichtigen. Moderiert wurde der Abend von Markus Knoll vom Funkhaus Ortenau, das auch den Wettbewerb unterstützt hatte.

„Die Auszeichnung stellt ein echtes Qualitätssiegel dar, das Touristen und Einheimischen Orientierung gibt und hervorragende Leistungen der Betriebe würdigt“, so der Landrat. Dabei reiche das Angebot von der rustikalen Straußen- und Vesperwirtschaft über das gut-bürgerliche Gasthaus bis hin zur sternedekorierten Gourmetküche.

„Mit der Auszeichnung positionieren wir uns noch stärker als Genussregion“, freute sich Sandra Bequier, Tourismusbeauftragte des Ortenaukreises, über die große Teilnehmerzahl und die positiven Ergebnisse. „Zudem profitieren auch unsere Betriebe von der Werbewirksamkeit des Wettbewerbs und werden dazu angestoßen, neue Impulse aufzunehmen, um damit langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben“, so die Tourismusfachfrau.

Teilgenommen haben Betriebe in den sechs Kategorien „Hotel“, „Hotel-Garni und Pension“, „Landgasthof, Landgasthaus und Gasthof“, „Restaurant und Gasthaus“, „Café und Konditorei“ sowie „Bistro, Weinstube oder sonstiger gastronomische Betrieb“. Schwerpunkte der Bewertung waren unter anderem der äußere Eindruck, der Empfang, die Speise- und Getränkekarte sowie Restaurant und Gasträume. Die insgesamt 20-köpfige Jury bestehend aus Mitgliedern des DEHOGA, Kreispolitikern, Touristikern und Mitarbeitern des Landratsamts war jeweils in Viererteams in der ganzen Ortenau unterwegs.

„Die Bereisungen der Jury haben auf beeindruckende Weise gezeigt, dass unsere Gastronomie- und Beherbergungsbetriebe gerade in den letzten Jahren mit viel Kreativität, Herzblut und Investitionsbereitschaft frischen Wind in die Branche gebracht haben“, resümierte Projektleiterin Josefa Biegert von der Tourismusabteilung des Landratsamts. „Dieses umfassende Engagement wird nun durch die Auszeichnungen honoriert“, so Biegert, die selbst als Jurymitglied etliche Betriebe unter die Lupe genommen hat.

Den Tophäusern überreichte der Landrat neben einer Urkunde auch eine Plakette mit dem Label „Schönes Gasthaus“, mit dem sie an ihrem Haus werben können. Zudem werden alle teilnehmenden Betriebe in einer Broschüre und auf der Internetseite www.ortenau-tourismus.de veröffentlicht.

Hintergrundinformation
Der Wettbewerb „Schönes Gasthaus“ hat im Ortenaukreis eine lange Tradition. Bereits seit 1972 ging das Landratsamt gemeinsam mit dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) in regelmäßigen Abständen auf die Suche nach den besten Gastronomiebetrieben im Landkreis, um auf liebevoll gestaltete Gasträume sowie Highlights der Badischen und Schwarzwälder Küche aufmerksam zu machen. Aufgrund der steigenden Bedeutung des Themenprofils „Kulinarik“ im Tourismus und dem zunehmenden Bewusstsein für regionale Produkte wurde der Wettbewerb „Schönes Gasthaus“ im Jahr 2014 in neuem Format neu aufgelegt.