Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.

Aus dem Kreistag: Rolf Sigg folgt auf Günther Petry

Der Ortenauer Kreistag hat in seiner Sitzung am 17. April dem Rücktritt von Kreisrat Günther Petry zugestimmt und seine Nachfolge beschlossen. Das ehemalige SPD-Mitglied hat nach seinem Partei-Austritt Anfang März ebenfalls sein Ausscheiden aus dem Kreistag beantragt. Für ihn rückt Rolf Sigg (SPD) aus Kehl nach, der nach dem Ergebnis der Kreistagswahl vom 25. Mai 2014 an nächster Stelle steht.

Landrat Frank Scherer würdigte in der Sitzung die langjährige Tätigkeit Petrys in den Gremien und bedankte sich für die gute und konstruktive Zusammenarbeit. Der frühere Oberbürgermeister der Stadt Kehl habe als Kreisrat „immer den Kreis im Blick gehabt und mit Verstand, Erfahrung und schlauer Rhetorik die Arbeit im Kreistag bereichert“, so Scherer. Seit 1999 war Petry für die SPD-Fraktion im Kreistag des Ortenaukreises vertreten.

Rolf Sigg, früherer Richter und langjähriger Direktor des Amtsgerichts Offenburg, wird größtenteils die bisherigen Funktionen in den Gremien von Günther Petry übernehmen. Damit ist er ordentliches Mitglied im Sozialausschuss, Behindertenhilfeausschuss und im Eurodistriktrat sowie stellvertretendes Mitglied im Verwaltungsausschuss, Ausschuss für Umwelt und Technik und im ESF-Arbeitskreis.

Darüber hinaus wird Kreisrat Wolfgang G. Müller den Platz von Petry als ordentliches Mitglied im Verwaltungsausschuss und als stellvertretendes Mitglied der Kommission „Personalfragen im Ortenauklinikum“ übernehmen.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government