Hilfsnavigation

  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau

Erhöhte Gefahr für Waldbesucher in den Hochlagen des Schwarzwalds durch Schneebruch

Die starken Schneefälle der vergangenen Tage haben in den Hochlagen des Schwarzwalds ab 800 Metern die Schneehöhen auf 50 bis 80 Zentimeter anwachsen lassen. Waldspaziergänge können dadurch erschwert oder gefährlich werden – darauf weist das Amt für Waldwirtschaft des Ortenaukreises hin.  

„Der Schnee hängt teilweise festgefroren in den Kronen der Waldbäume, vor allem in den Nadelbäumen. Durch das hohe Gewicht des Schnees sind bereits einzelne Kronen oder Baumteile abgebrochen, mitunter hängen Bäume und Sträucher in die Wegtrassen“, informiert Holger Schütz, Leiter des Amts für Waldwirtschaft. 

„Für die nächsten Tage sind weitere Schneefälle angekündigt, die gerade in den Staulagen des Schwarzwaldes sehr kräftig ausfallen können. Dazu wehen Sturmböen, die in höchsten Lagen auch Orkanstärke erreichen können“, so Schütz.  

Das Amt für Waldwirtschaft bittet deshalb Waldbesucher, vor allem Wanderer, Langläufer und Schneeschuhläufer, in den nächsten Tagen um erhöhte Vorsicht beim Betreten der Wälder, da noch weitere Bäume, Äste oder Zweige abbrechen könnten. „Gerade am kommenden Wochenende bestehen aufgrund der erwarteten Schneefälle deutlich erhöhte Gefahren durch Schneebruch“, betont Schütz „Bei Sturm- oder Orkanböen, muss der Wald gemieden werden“, warnt der Fachmann.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government