Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau

Tag der offenen Tür in der Illenau in Achern am kommenden Sonntag: Außenstellen des Landratsamts Ortenaukreis machen mit

Mit einem Tag der offenen Tür am Sonntag, 22. Oktober 2017, ab 11 Uhr feiert die Stadt Achern im Rahmen der Jubiläumsveranstaltungen zu 175 Jahre Illenau den Einzug von insgesamt 50 Mitarbeitern verschiedener Institutionen und Büros aus der Stadt Achern in den sanierten Südostflügel.

Die Außenstellen des Landratsamtes Ortenaukreis in der Illenauer Allee 57, das sind die Psychologische Beratungsstelle, der Kommunale Soziale Dienst, das Amt für Soziales und Versorgung, die Kommunale Arbeitsförderung (KOA) und die KFZ-Zulassung, beteiligen sich am Tag der offenen Tür mit vielfältigen Angeboten.

Durch alle Dienststellen gibt es Hausführungen. Um 15 Uhr werden Udo Woelki, Leiter des Kommunalen Sozialen Dienstes Achern, und Michael Karle, Leiter der Psychologischen Beratungsstelle Achern, in einem kurzen Vortrag über die Aufgaben des Kommunalen Sozialen Dienstes und der Psychologischen Beratungsstelle sprechen.

In der Psychologischen Beratungsstelle informieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über Angebote für Eltern, Kinder und Jugendliche. Zum ersten Kennenlernen bietet die Psychologische Beratungsstelle für Kinder und Eltern zweimal eine Entspannungseinheit mit Methoden des Autogenen Trainings an. Die Mitarbeiter geben Möglichkeiten zum Austausch und gehen auf spezielle Fragen rund um das Zusammenleben in Familien ein.

Die Fachstelle Frühe Hilfen, die Familien mit Kindern von null bis drei Jahren unterstützt, stellt sich und ihre Räumlichkeiten ebenfalls in Gesprächen im persönlichen Rahmen vor.

Das Präventionsnetzwerk Ortenaukreis, mit dem insbesondere Kindertagesstätten und Schulen Erfahrungen der institutionellen Prävention und Gesundheitsförderung machen, bietet Informationsmaterial und Informationsgespräche an.

Im Jugendamt informiert der Kommunale Soziale Dienst über seine vielfältigen Angebote des für Familien, Jugendliche und Kinder. Darüber hinaus beantworten Mitarbeiter und erfahrene Pflegeeltern Fragen von Personen, die sich für die Vollzeitpflege interessieren.

Die Sozialpädagogische Familienhilfe und Erziehungsbeistandschaft ist ein ambulantes Angebot der Jugendhilfe zur Unterstützung für Familien und Jugendliche. Im Rahmen der Führung durch die Räumlichkeiten besteht die Möglichkeit, sich über diese Fachstelle, deren Einsatzmöglichkeiten und ihre Arbeitsweise zu informieren.

Auch das Amt für Soziales und Versorgung informiert über seine Aufgaben und Leistungen.

Bei der Kommunalen Arbeitsförderung des Ortenaukreises können sich Besucher im Rahmen von Führungen durch die Räumlichkeiten über die Angebote kundig machen.

In der Kraftfahrzeug-Zulassungsstelle sind Informationen zu zulassungsrechtlichen Fragen aber auch über die zukünftigen internetbasierten Zulassungsverfahren zu erhalten.

Psychologische Beratungsstelle, Kommunaler Sozialer Dienst und auch die Volkshochschule wurden vor 40 Jahren im Oktober 1977 in Achern eingerichtet. "Mit diesen Stellen konnte damals die Kreisreform ihre Konturen gut schärfen und wichtige Dienste dezentral und bürgernah vor Ort etablieren" erinnert Georg Benz, Dezernent für Bildung, Jugend, Soziales und Arbeitsförderung des Ortenaukreises. Waren Volkshochschule (bis 1990) und Psychologische Beratungsstelle (bis 2012) viele Jahre in der sogenannten "roten Villa" in der Illenauer Allee etabliert, so hatte der Kommunale Soziale Dienst seinen Ort bis 2016 im Gebäude des ehemaligen städtischen Kindergartens in der Friedrichstraße. Vor 25 Jahren gliederte der Kreis eine Außenstelle des Amts für Soziales und Versorgung räumlich an den Kommunalen Sozialen Dienst Achern an. 1997 siedelte der Kreis die KFZ-Zulassung und die Kommunale Arbeitsförderung in der Illenau an. Seit 1991 ist die Volkshochschule im ehemaligen Rathaus in Oberachern beheimatet. Das Amt für Soziales und Versorgung, der Kommunale Soziale Dienst und die Psychologische Beratungsstelle sind im Sommer 2015 gleichzeitig mit der KOA und der KFZ-Zulassungsstelle in das ehemalige Küchengebäude der Heil- und Pflegeanstalt Illenau eingezogen, das der Kreis für diese Zwecke sanierte. „ Der Ortenaukreis hat sein dezentrales Dienstleistungsangebot in Achern kontinuierlich erweitert. Alle unsere Außenstellen zusammen garantieren heute bürgernahe, bedarfsgerechte und wirksame Dienstleistungen des Ortenaukreises für die Bürger in Achern und Umgebung“, so der Dezernent.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government