Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau

Selbsthilfegruppe »Herzklappenfehler« soll gegründet werden

Auf Initiative eines Betroffenen ist geplant, im Ortenaukreis eine Gruppe für erwachsene Frauen und Männer zum Krankheitsbild Herzklappenfehler zu gründen. „Die Selbsthilfegruppe soll die Möglichkeit bieten, sich vor allem auszutauschen. Ziel ist es, mit der Krankheit umzugehen und eine damit verbundene gute Lebenseinstellung und Lebensführung zu erlernen - vor einer möglichen Operation oder nach dem Eingriff“, so Héctor Sala von der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Landratsamt Ortenaukreis. Betroffene sollen gemeinsam in der Gruppe Rat und Rückhalt finden und Hilfestellung erhalten, die Krankheit zu begreifen und anzunehmen.  

Ein Herzklappenfehler wird in der Medizin als Oberbegriff für eine angeborene oder erworbene (etwa mittels einer nicht auskurierten Infektion) Funktionsstörung einer oder mehrerer der vier Herzklappen, beschrieben. Eine Funktionsstörung kann eine Insuffizienz (Schwäche) sowie eine Stenose (Verengung) oder gar beides beinhalten. 

Einhergehend mit dieser Erkrankung kann beispielsweise bei einer Aortenklappeninsuffizienz sein, das unter anderem der aufsteigende Anteil der Hauptschlagader betreff des Herzklappenfehlers, erweitert sein kann, was zum gegebenen Zeitpunkt eine Operation zusätzlich notwendig macht, zu der ohnehin undichten und geschwächten Herzklappe. 

Informationen zur geplanten Gruppe gibt es bei der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Landratsamt unter der Telefonnummer: 0781/805-9771.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government