Hilfsnavigation

  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Kulinarische Ortenau
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.

Bau des Maiwaldkreisels: Sperrung der Kreisstraße zwischen Maiwaldkreuzung und Memprechtshofen

Im Zuge der Umbaumaßnahmen der Maiwaldkreuzung (L87/K5312) zum Kreisverkehr wird die Kreisstraße zwischen der Maiwaldkreuzung und Rheinau-Memprechtshofen ab Mittwochnachmittag, 27. September, gesperrt. Die Maiwaldsiedlung ist von Rheinau-Memprechtshofen aus erreichbar. Es werden Umleitungen über Rheinau-Freistett sowie Achern-Gamshurst eingerichtet. Diese Sperrung bleibt bis zum Ende der Bauzeit Mitte Oktober bestehen. 

Die Sperrung der Kreisstraße südlich der Baustelle in Richtung Achern-Wagshurst bleibt weiterhin bestehen. Der Ortsteil Wagshurst ist somit über Achern-Önsbach und Rheinau-Rheinbischofsheim erreichbar. Zum Wertstoffhof und zur Erdaushubdeponie Maiwald-Achern gelangen deren Kunden nach wie vor über Wagshurst. 

Ab Mittwochabend, 27. September, wird zudem der Verkehr, der zu Beginn der Baumaßnahme über eine Behelfsfahrbahn an der Kreisverkehrsbaustelle vorbeigeleitet wurde, wieder von der Behelfsfahrbahn auf die L 87 umgelegt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Baustellenbereich bleibt bei 30 km/h. 

Bei der Umbaumaßnahme des Knotenpunktes der Landesstraße L 87 und der Kreisstraße K 5312 westlich der Autobahnanschlussstelle Achern (Maiwaldkreuzung) handelt es sich um eine gemeinsame Maßnahme des Regierungspräsidiums Freiburg und des Ortenaukreises, bei der der Ortenaukreis die Planung und Bauleitung übernommen hat. Die Bauarbeiten sind im Zeitplan. Bereits Mitte Oktober 2017 soll der Kreisverkehr fertiggestellt sein.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government