Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.

Landratsamt setzt auf Ausbildung

Erneut starten über 40 Azubis ins Berufsleben

 

Großes Bild anzeigen
41 neue Auszubildende wurden heute an ihren ersten Arbeitstag vom Ersten Landesbeamten, Dr. Nikolas Stoermer (9.v.l.), den Ausbildungsverantwortlichen Josef Merz (5.v.l.) und Bastian Oswald (1.v.r.) sowie dem Personalratsvorsitzenden Joachim Haag (2.v.r.) begrüßt. Foto: LRA

Im September beginnt für junge Leute oft ein neuer Lebensabschnitt. So auch für 41 aus der Region, deren Ausbildung heute im Landratsamt Ortenaukreis gestartet ist. 

Stellvertretend für Landrat Frank Scherer hieß Dr. Nikolas Stoermer, Erster Landesbeamter des Ortenaukreises, gemeinsam mit den Ausbildungsverantwortlichen Josef Merz und Bastian Oswald und dem Personalratsvorsitzenden Joachim Haag die Nachwuchsleute willkommen. 

„Als großer Dienstleister legen wir besonderen Wert auf eine qualifizierte, fundierte und abwechslungsreiche Ausbildung der jungen Leute. Als vielseitiger Arbeitgeber der Region sichern wir damit unsere Nachwuchskräfte und halten so die „Ortenau am Laufen““, so Stoermer über den hohen Stellenwert der Ausbildung im Landratsamt Ortenaukreis. Die Auszubildenden von heute seien die Fachkräfte von morgen. „Wir bieten jungen Menschen ausgezeichnete Perspektiven und attraktive Ausbildungs- bzw. Arbeitsbedingungen“, findet der Erste Landesbeamte und wünschte den Auszubildenden einen guten Start in ihren neuen Lebensabschnitt und eine erfolgreiche und interessante Ausbildung. 

Welch breites Aufgabenspektrum die Landkreisverwaltung hat spiegelt sich in den unterschiedlichen Ausbildungsberufen wider. Im neuen Lehrjahr bildet das Landratsamt 16 Verwaltungsfachangestellte, fünf Forstwirte, vier Vermessungstechniker, zwei Straßenwärter, einen Winzer, einen Fachinformatiker, sieben DH-Studenten Soziale Arbeit, zwei DH-Studenten Bauingenieurswesen und drei Einführungspraktikanten Public Management aus. „Wir freuen uns, dass wir wieder so viele junge Menschen beim Start ins Berufsleben begleiten dürfen“, so Merz, der gemeinsam mit Bastian Oswald für den Bereich Ausbildung im Landratsamt zuständig ist. 

In den Kliniken des Ortenaukreises beginnen in diesem Spätjahr und im Frühjahr 2018 außerdem mehr als 180 junge Menschen, die als Gesundheits- und Krankenpfleger, medizinische Fachangestellte und DH-Studenten ausgebildet werden. 

Wer im nächsten Jahr eine Ausbildung beim Ortenaukreis beginnen möchte, kann sich noch bewerben. Nähere Informationen finden Interessierte unter www.og-jobs.de bzw. www.ortenau-klinikum.de oder auch auf der Facebook-Seite „Ausbildung@Ortenaukreis“ und Instagram "ausbildungortenaukreis", auf denen die Kreisverwaltung besonders junge Leute über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten informiert.