Hilfsnavigation

  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Tulpen

Ortsdurchfahrt Wolfach wird ab Montag, 24. Juli, saniert

Zweitägige Vollsperrung Ende August

Am Montag, 24. Juli 2017, beginnen die Sanierungsarbeiten in der Ortsdurchfahrt Wolfach (K 5361). Darüber informiert das Straßenbauamt im Landratsamt Ortenaukreis. 

Bis Anfang August werden in Teilbereichen der Kreisstraße die Einlaufschacht-, Kanalschachtabdeckungen und Schieberkappen erneuert. Auch schadhafte Bordsteine und Rinnenplatten werden in diesem Zeitraum saniert. Ab 21. August werden die Arbeiten fortgeführt und außerdem die alte Asphaltdeckschicht abgefräst. Während dieser Arbeiten wird der Verkehr abschnittsweise mit einer Ampel geregelt.  

Für den Einbau der Asphaltdeckschicht muss die Ortsdurchfahrt Ende August an zwei Tagen abschnittsweise voll gesperrt werden. Begonnen wird am Dienstag, 29. August, mit dem ersten Abschnitt von der Kinzigbrücke bis zum Autohaus Eble. Die Zufahrt zu Edeka Armbruster ist während der Vollsperrung bis 17 Uhr möglich. Am darauffolgenden Tag wird der zweite Abschnitt vom Autohaus Eble bis zur Bundesstraße 294 voll gesperrt. Der Edeka Armbruster ist an diesem Tag nur aus Richtung Stadtmitte erreichbar. 

Die Umleitungen zur Stadtmitte erfolgen an beiden Tagen über die Bundesstraße 294/ Reutherbergtunnel/Schiltacherstraße/Vorstadtstraße. Für die unmittelbar betroffenen Firmen und Anwohner wird eine innerörtliche Umleitung eingerichtet. Am Donnerstag, 31. August, 6 Uhr, soll die Ortsdurchfahrt wieder freigegeben werden. Bei schlechtem Wetter, insbesondere bei Regen, verzögern sich die Bauarbeiten entsprechend.  

Das Straßenbauamt bittet die Verkehrsteilnehmer sowie die betroffenen Anwohner, Städte und Gemeinden für die Behinderungen um Verständnis.