Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.

18 Ortenauer Musiktalente punkten bei »Jugend musiziert«

Bundespreisträger geben hochkarätiges Konzert im Pflugsaal in Lahr

Großes Bild anzeigen
Beim Preisträgerkonzert von "Jugend musiziert" im Lahrer Pflugsaal überreichten der Erste Landesbeamte des Ortenaukreises, Nikolas Stoermer (1. v. l.), und der Vorsitzende des Regionalausschusses, Rudolf Heidler (hintere Reihe, 7. v. r.) den Teilnehmern am Bundeswettbewerb ihre Urkunden. Klaus Bühler (rechts) übergab den Siegern einen Geldpreis der Sparkassen in der Ortenau. Foto: LRA

Beim 54. Wettbewerb von „Jugend musiziert“ glänzten auch in diesem Jahr wieder zahlreiche junge Musiker aus dem Ortenaukreis mit ihrem musikalischen Können. 18 von ihnen erlangten auf Bundesebene einen zweiten oder dritten Platz. Bei einem hochkarätig besetzten Preisträgerkonzert, zu dem das Landratsamt Ortenaukreis und der verantwortliche Regionalausschuss von „Jugend musiziert“ am Sonntagabend, 2. Juli, in den Lahrer Pflugsaal eingeladen hatten, gaben die Nachwuchstalente Stücke der verschiedensten musikalischen Epochen und Genres zum Besten. Darüber hinaus erhielten die 29 Jungmusiker, die beim Bundeswettbewerb in Paderborn mit mehr als 2.400 Teilnehmern aus ganz Deutschland dabei waren, ihre Urkunden und Preise.

Mit einem bunten Kaleidoskop an Instrumenten und in den unterschiedlichsten Formationen präsentieren die Bundespreisträger, den rund 130 Gästen, darunter zahlreiche Vertreter aus Politik, Verwaltung und Musikschulen, unterhaltsame ebenso wie nachdenkliche Werke. So standen neben Jazzigem und Rhythmischem mit Piano oder Schlagzeug etwa auch klassische Vorträge von Klarinettenquartett oder Harfenistin auf dem Programm.

In seiner Ansprache würdigte der Erste Landesbeamte des Ortenaukreises, Nikolas Stoermer, das große Engagement und die Vielfalt der Musikschulen, -vereine und -gruppen, Chöre und Orchester im Landkreis. Auch die rund 300 Teilnehmer am Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ und die große Zahl derer, die es zum Landes- und Bundeswettbewerb geschafft haben, seien Beleg für das hohe Niveau der musikalischen Ausbildung im Ortenaukreis. Ihnen sprach Stoermer Lob und Anerkennung aus: „Um zu diesem guten Ergebnis zu gelangen, habt Ihr viel Ausdauer und Fleiß aufgebracht. Selbstdisziplin und Leistungsbereitschaft gehören dazu, aber auch Enthusiasmus, Leidenschaft und Spaß“, so Stoermer. „Ihr habt wirklich Großartiges geleistet und könnt zu Recht stolz auf Eure Erfolge sein.“ Darüber hinaus unterstrich Stoermer die Bedeutung der Musik für die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen und ihre völkerverbindende Funktion. Deshalb investiere der Ortenaukreis auch in diesem Jahr wieder rund 420.000 Euro in die musikalische Bildung im Ortenaukreis, unter anderem auch in den Wettbewerb „Jugend musiziert“.

Aus den Händen des Ersten Landesbeamten und des Vorsitzenden des Regionalausschusses von „Jugend musiziert“, Rudolf Heidler, nahmen die Teilnehmer am Bundeswettbewerb ihre Urkunden entgegen. Außerdem überreichte Klaus Bühler, Bereichsdirektor Markt Lahr der Sparkasse Offenburg/Ortenau, den Siegern jeweils einen Geldpreis der Sparkassen in der Ortenau.

Die Prämierten im Bundeswettbewerb:
Einen zweiten Preis erhielten:
Magdalena Laifer, Oberharmersbach (Solo Harfe);
Jule Himmelsbach, Schuttertal, Sebastian Klüh, Seelbach und Appolonia Meier, Schuttertal (Ensemble Blechbläser)

Dritte Preise gewannen:
Anja Just, Oberkirch (Solo Gesang); Anna-Lena Faißt, Schuttertal (Solo Klavier); Rebekka Fehling, Ettenheim (Solo Klavier); Albert Vetter, Kippenheim (Solo Klavier);
Monja Doll, Achern, Désirée Grundmann, Lauf, Laura Obrecht, Oberkirch, und Celine Schwenk, Achern (Ensemble Holzbläser); Jasmin Neuberger, Oberkirch, Paul Thoma, Oberkirch, und Manuel Trayer, Oberkirch (Ensemble Bläser gemischt); Franziska Armbruster, Offenburg, Theresa Müller, Offenburg, und Annika Schindler, Offenburg (Ensemble Holzbläser)

Mit sehr guten Erfolg teilgenommen haben:
Philip Armbruster, Oberharmersbach (Solo Drum-Set); Philemon Ragnit, Lahr (Solo Gesang);
Dominik Bökenkamp, Ohlsbach, Lara Hübel, Nordrach, und Leonie Müller, Biberach (Ensemble Holzbläser); Emma Früh, Achern, Maren Henkel, Achern, und Charlotte Roß, Achern (Ensemble Bläser gemischt); Linda Berger, Offenburg, Annalena Litterst, Offenburg, und Emily Metzger, Rheinhausen (Ensemble Holzbläser)

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government