Hilfsnavigation

  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau
  • Wir beraten Sie gerne.

Offene Gartentür 2017 - Die offenen Gärten im Juli

Bei der „Offenen Gartentür 2017“, einer Aktion des Landratsamts Ortenaukreis, die dieses Jahr zum 22. Mal stattfindet, öffnen sich im Juli folgende Gärten: 

Der Kräutergarten an der „Maria Hilf Kapelle“ in Ohlsbach ist immer offen. Am Samstag, 1. Juli, führt Rita Vitt von 14 bis 17 Uhr mit ihrem Fachwissen durch den Garten. Der Garten beherbergt etwa 120 verschiedene Heil- und Küchenkräuter und wird von Familie Stehle ehrenamtlich gepflegt. Von Ortenberg kommend fahren Besucher auf der Landstraße nach Ohlsbach und biegen am Rathaus links in die Dorfstraße ein. Danach etwa 1,5 Kilometer den Schildern „Kräutergarten“ folgen. 

Friedhilde und Hans Heinzmann in Gutach-Turm, Am Turm 11, öffnen ihren Garten am Samstag, 8. Juli von 14 bis 19 Uhr. Der junge, ländliche Garten enthält eine ausgewählte Pflanzenvielfalt, einen kleinen Nutzgarten mit Gewächshaus und verschiedene Sitzplätze. Auf der Bundesstraße 33 Richtung Villingen-Schwenningen fahrend biegen Besucher nach der Umfahrung von Hausach an der Tankstelle rechts ab in die Straße „Am Turm“. Nach 200 Metern liegt der Garten rechts hinter dem roten Haus. 

Elfriede und Kurt Gießler laden am Sonntag, 9. Juli von 10 bis 17 Uhr in ihren Garten in Gengenbach-Bergach, Am Schelmenbach 49, ein. Der Garten wurde im November 2012 in der Zeitschrift „Gartenspaß“ vorgestellt. Auf verschiedenen Ebenen bietet der Hanggarten zahlreiche Sitzplätze an, die große Stauden-, Kräuter- und Rosenvielfalt zu genießen. Buchskugeln setzen im Garten Akzente. Ein kleiner Gemüsegarten ergänzt den Zierbereich. Von dem Garten können die Besucher direkt in den Nachbargarten Mensing gehen. Den Garten erreichen Interessierte über die Landstraße von Gengenbach nach Biberach wenn sie nach Gengenbach-Bergach abbiegen, nach 100 Metern rechts bis zum Ende fahren und danach links hoch in die Sackgasse abbiegen. Besuchergruppen sind auch außerhalb des Termins auf Anfrage willkommen. 

Gabi und Walter Mensing empfangen Gäste in ihrem Garten in Gengenbach-Bergach, Am Schelmenbach 15, am Sonntag, 9. Juli von 10 bis 17 Uhr. Der Hanggarten gliedert sich in verschiedene Ebenen. Mit großer Staudenvielfalt, Rosen, Sitzplätzen und einem kleinen Bauerngarten wurde der Garten 2010 vom SWR als schönster Garten von Baden-Württemberg prämiert. Taglilien nehmen im Garten eine besondere Stellung ein. Besuchergruppen sind auch außerhalb des Termins auf Anfrage willkommen. Der Garten liegt direkt neben den Nachbargarten Gießler. Besucher finden den Garten wenn sie über die Landstraße von Gengenbach nach Biberach fahren, nach Gengenbach-Bergach abbiegen, nach 100 Metern wieder rechts und danach gleich wieder nach links in die Sackgasse abbiegen. 

Familie Hörnel in Willstätt, Hauptstraße 69, öffnet ihren Garten am Sonntag, 9. Juli von 11 bis 17 Uhr. Der romantische, ländliche Garten mit verschiedenen Sitzplätzen beherbergt vielfältige Stauden, Rosen, Hortensien und Clematis. Eigene Dekorationen aus verschiedenen Materialien schmücken den Garten aus. Auf der Hauptstraße in Willstätt neben dem Gasthaus Engel Richtung Friedhof einbiegen, am Friedhof parken und zu Fuß den Schildern zum offenen Garten folgen.  

Anke Schwarz in Kehl-Bodersweier, Rastatter Straße 50, zeigt in ihrem Schaugarten anregende Gestaltungsbeispiele mit einem vielfältigen Stauden- und Rosensortiment. Am Donnerstagabend, 20. Juli, finden zwei Führungen durch den abendlichen Schaugarten statt. Von 20 bis 21 Uhr geht es Anke Schwarz um das besondere Licht und die Pflanzen die erst abends intensive Düfte verströmen. Von 21.30 bis 22.30 Uhr führt Rita Rennwald zu besonders vorbereiteten Gartenplätzen, an denen verborgenes, reiches Nachtleben von Faltern und Insekten bestaunt werden kann. Bei schlechtem Wetter wird der Termin verschoben. Interessierte werden gebeten, die Internetseite von Gartenzeiten Schwarz zu beachten. 

Reinhild und Willi Kühne, in Friesenheim-Oberschopfheim, Weingartenstraße 17, empfangen ihre Besucher in ihrem Garten am Sonntag, 30. Juli von 14 bis 18 Uhr. Der kleine Garten beherbergt vielfältige, mediterrane Kübelpflanzen, wie Bougainvillea und Strelitzien. Verschiedene Palmenarten wurden teilweise selbst vermehrt und sind seit fast 20 Jahren im Freien ausgepflanzt. In Friesenheim-Oberschopfheim von der Bundesstraße 3 aus Richtung Diersburg fahren. Nach den Gewächshäusern kurz vor Ortsende rechts in die Weingartenstraße fahren.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government