Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.

Grundschule Weier erhält Zertifikat »Gesundheitsförderliche Einrichtung« im Rahmen des Präventionsnetzwerk Ortenaukreis

Die Grundschule Weier ist die erste Grundschule in der Region Offenburg, der Ullrich Böttinger, Leiter des Amtes für Soziale und Psychologische Dienste im Landratsamt Ortenaukreis und Leiter des Präventionsnetzwerkes Ortenaukreis (PNO), das Zertifikat „Gesundheitsförderliche Einrichtung“ überreichen konnte. Am Montag (22.5.) waren zur Zertifikatsverleihung an die Schulleiterin Simone Gloski und ihr Team zahlreiche Gratulanten gekommen, darunter die regionale Präventionsbeauftragte Sarah Henschke, Ortsvorsteher Konrad Gaß, der stellvertretende Ortsvorsteher Johannes Witt, Elternbeirat, Lesepaten sowie viele Eltern, um gemeinsam mit den Kindern die Auszeichnung zu feiern.

Böttinger lobte das Engagement der Schule: „Wir freuen uns sehr, dass wir Ihnen als erste Schule in Offenburg und als eine der ersten im Ortenaukreis das Zertifikat „Gesundheitsförderliche Schule“ überreichen dürfen. Sie haben sich früh auf den Weg gemacht und gemeinsam mit Ihren Partnern einen gelungenen Prozess durchlaufen. Mit großem Engagement haben Sie die Gesundheitsförderung in Ihren schulischen Alltag integriert“. Er bedankte sich besonders bei den Kindern, die mit großer Begeisterung tolle Beiträge rund um das Thema Gesundheit erarbeitet hätten. „Die kreative Umrahmung der Zertifikatsübergabe durch die Schülerinnen und Schüler aller Grundschulklassen – darunter auch ein Rap der dritten Klasse mit dem Titel „PNO macht froh“ - zeigt anschaulich, wie intensiv die Schule sich in den letzten 18 Monaten mit den Themen der Gesundheitsförderung und Prävention auseinander gesetzt hat“, so Böttinger weiter.

Die Lehrkräfte der Grundschule Weier hatten sich gemeinsam mit den Mitarbeitern der Verlässlichen Grundschule, der Klassenlehrerin der Helme-Heine-Außenklasse und dem Hort-Mitarbeiter der Kindertagesstätte Weier in einem Schulentwicklungsprozess - begleitet von Fachleuten des PNO - dem Thema Gesundheitsförderung und Prävention gewidmet. „Wir arbeiten seither intensiv zusammen, was sich vor allem in gemeinsamen Aktionen wie zum Beispiel dem „Gesunden Frühstück“ oder dem jahrgangsübergreifenden „SoLe-Tag“ (Tag zum sozialen Lernen) sichtbar wird. Auch die Kooperation mit dem ortsansässigen Demeter-Bauernhof wird von allen Beteiligten sehr gelobt und befürwortet“, so Gloski. „Es freut mich sehr, dass wir in den Schulentwicklungsprozess involviert waren“, meinte die Klassenlehrerin der Außenklasse Heike Braun-Furtwängler von der Helme-Heine-Schule in Offenburg, die seit dem Schuljahr 2015/16 mit der Grundschule Weier kooperiert.

„Zu den Zielen des Präventionsnetzwerk Ortenaukreis gehört es, nicht nur die pädagogischen Fachkräfte im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention weiterzubilden, sondern auch die Vernetzung und Kooperation zu stärken und eine systemübergreifende Zusammenarbeit zu fördern. Dass uns das gelungen ist, zeigt das Beispiel an der Grundschule Weier deutlich“, zeigte sich die regionale Präventionsbeauftragte Sarah Henschke erfreut. Und Gloski resümierte zufrieden: „Durch die passgenaue Begleitung durch das PNO während des Entwicklungsprozesses konnten wir ein Präventionskonzept erstellen und in unserem Schulprogramm gesundheitsförderliche Inhalte und Aktionen fest verankern. Wir wurden dadurch auch bestätigt, in vielerlei Hinsicht schon das Richtige zu tun.“