Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.

Kreistag wählt Reinhard Kirr zum Dezernenten für »Sicherheit und Ordnung« im Landratsamt Ortenaukreis

Großes Bild anzeigen
Foto: Reinhard Kirr, Nachweis: Landratsamt Ortenaukreis

Reinhard Kirr ist neuer Leiter des Dezernats für „Sicherheit und Ordnung“ im Landratsamt Ortenaukreis. Die Mitglieder des Kreistags haben den 52-Jährigen gestern einstimmig gewählt. Kirr ist damit verantwortlich für das Ordnungsamt, das Gesundheitsamt, das Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung sowie das Amt für Brand- und Katastrophenschutz mit insgesamt rund 160 Mitarbeitern. Kirr, seit 2004 Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz im Landratsamt, leitete das Dezernat „Sicherheit und Ordnung“ bereits kommissarisch seit Juni 2016 und konnte sich nach der öffentlichen Ausschreibung der Stelle gegen 17 Mitbewerber durchsetzen.  

„Ich freue mich über das einstimmige Votum des Kreistags. Das ist eine sehr gute Wahl. Herr Kirr hat diese anspruchsvolle Aufgabe bereits als kommissarischer Leiter ausgezeichnet ausgefüllt, er kennt die Strukturen bestens und besitzt eine große Führungserfahrung. Als langjähriger Amtsleiter und Kreisbrandmeister weiß er darüber hinaus, wie die Basis funktioniert. Das sind beste Voraussetzungen, dauerhaft als Dezernent für Sicherheit und Ordnung im Ortenaukreis erfolgreich zu agieren“, sagt Landrat Frank Scherer. 

„Durch meine bisherigen Tätigkeiten im Landratsamt bin ich mit allen Bereichen des Dezernats für Sicherheit und Ordnung vertraut. Ich freue mich sehr, dafür nun die Gesamtverantwortung zu tragen. Mit großer Motivation gehe ich diese vielseitige Verpflichtung an und werde auch als Dezernent weiterhin großen Wert darauf legen, die Belange und Interessen des Ortenaukreises so zu vertreten, dass dieser gestärkt wird“, betont Kirr.  

Reinhard Kirr wechselte nach seiner Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Offenburg 1991 zum Landratsamt Ortenaukreis als Sachbearbeiter für das Feuerwehrwesen. Von 1997 bis 1999 absolvierte er bei der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg in Bruchsal den Laufbahnlehrgang für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst. 2001 wurde Kirr zum Kreisbrandmeister des Ortenaukreises bestellt. Dieses Amt übte er als Ehrenbeamter bis 2016 aus. Seit 2004 ist Kirr Leiter des Amts für Brand- und Katastrophenschutz. Die in seinem zukünftigen Dezernat angesiedelte Aufgabe wird neu ausgeschrieben. Kirr tritt seine Stelle als Dezernent zum 1. Mai an.