Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.

Baumwarte schließen erfolgreich Kurs beim Amt für Landwirtschaft ab

Großes Bild anzeigen
Rainer Moritz (li.), Leiter des Amtes für Landwirtschaft, mit Wendelin Obrecht (2.v.li.), Vorsitzender des "Arbeitskreise Erwerbsobstbau Mittelbaden" und Miriam Pfundstein (2.v.re.), Obstbauberaterin beim Landwirtschaftsamt gemeinsam mit den neu ausgebildeten Baumwarten. Foto: Landratsamt Ortenaukreis

Drei Frauen und elf Männer haben erfolgreich die Ausbildung zum Baumwart absolviert. Traditionell haben die Prüflinge im Rahmen des Waldulmer Obstbautages ihre Urkunden erhalten. Vor rund 250 Erwerbsobstbauern überreichte Rainer Moritz, Leiter des Amtes für Landwirtschaft im Landratsamt Ortenaukreis, den neuen Ortenauer Baumwarten am Montag die Zeugnisse.

Stolz über die vollbrachten Leistungen ihrer „Schüler“ zeigt sich Kursleiterin Miriam Pfundstein, Obstbauberaterin vom Amt für Landwirtschaft im Landratsamt Ortenaukreis: „Der Baumwartkurs ist der intensivste Schnittkurs, den die Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau im Landwirtschaftsamt anbietet und ich bin froh darüber, dass wir es immer wieder schaffen, so interessierte und motivierte Teilnehmer für diesen Lehrgang zu gewinnen.“

Die Grundlagen, Vorkenntnisse und Ziele der neuen Baumwarte können unterschiedlicher nicht sein: In diesem Jahr entschlossen sich Nebenerwerbslandwirte, Brenner oder Streuobstwiesenbesitzer am nah an der Praxis orientierten Seminar teilzunehmen um ihre Kenntnisse im Obstbau zu vertiefen.

Insgesamt vier Kurswochen in zwei Winterhalbjahren waren zu absolvieren. Zu Beginn standen hauptsächlich theoretische Grundlagen zu Baum- und Strauchschnitt, Obstunterlagen, Bodenkunde und Düngung auf dem Stundenplan. Dazu fanden weitere Termine im Sommer statt, an denen die angehenden Baumwarte schwerpunktmäßig die Themen Pflanzenschutz, Mäusebekämpfung, Veredeln, Sommerschnitt und Sortenkunde erlernten. Gut gerüstet mit dem Basiswissen des Obstbaumschnitts legten die Schüler im Januar ihre Prüfung ab und beendeten damit das Seminar.

Im November 2017 wird ein neuer Kurs starten. Interessierte können sich bei der Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau im Amt für Landwirtschaft unter der Telefonnummer 0781 805 7115 informieren.

Die neuen Ortenauer Baumwarte sind:

Martin Benz aus Durbach, Ernst Biegert aus Neuried-Ichenheim, Eva Danner aus Ettenheim, Christoph Doll aus Achern-Wagshurst, Traugott Fischer aus Schwanau, Michael Haitz aus Bohlsbach, Christian Jäkel aus Zunsweier, Volker Meier aus Lahr, Paul Reuter aus Friesenheim, Isolde Schütterle aus Kehl, Harald Vetter aus Zunsweier, Lutz Weide aus Schwanau, Tobias Werner aus Durbach, Carola Wild aus Gengenbach.