Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Kulinarische Ortenau

Landratsamt bietet Schnittkurse für Streuobstbau und Hausgarten an

Im Frühjahr 2017 bietet die Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau im Landratsamt Ortenaukreis wieder ihre beliebten Schnittkurse im Streuobstbau und im Hausgarten an. Dabei stehen dieses Mal die Obst- und Ziergehölze im Mittelpunkt. In vier verschiedenen Kursen zu den Themen „Hochstämme im Streuobstbau“, „Beeren- und Baumobst im Hausgarten“, „Ziergehölze im Hausgarten“ sowie „Obstgehölz – Schnittkurs für Brenner und Nebenerwerbslandwirte“ haben sowohl Freizeitgärtner als auch Profis die Gelegenheit, Kenntnisse im Schnitt zu erwerben oder aufzufrischen. 

Bestandteil aller Kurse sind die Grundlagen des Gehölzwachstums, der Schnitt von der Pflanzung bis zum alten Gehölz und häufige Schnittfehler. Darüber hinaus geben die Referenten Hansjörg Haas und Miriam Pfundstein vom Amt für Landwirtschaft, Beratungsstelle für Obst- und Gartenbau, Sortenempfehlungen und informieren über häufig vorkommende Krankheiten und Schädlinge. Die Kurse beginnen mit einer theoretischen Einführung, anschließend folgt die Praxis. Selbstverständlich sind auch Pausen vorgesehen. Die Theorie von Kurs 1 bis 3 findet jeweils im Amt für Landwirtschaft in Offenburg, Prinz-Eugen-Straße 2, statt, der Theorieteil von Kurs 4 im Kinzigtal. Für den Praxisteil aller Kurse begibt sich die Gruppe in die Streuobstflächen oder Gärten einzelner Teilnehmer. Kurs 1 bis 3 enthalten über die Termine im Frühjahr hinaus auch einen Sommerschnitttermin, der in die Kosten eingeschlossen ist. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. 

Anmeldungen nimmt das Amt für Landwirtschaft ab sofort unter Telefon 0781 805 7100 oder per E-Mail an Landwirtschaftsamt@ortenaukreis.de entgegen. Dort erhalten Interessierte auch weitere Details zu den Kursen.  

 

Themen und Termine im Überblick: 

Kurs 1 – Hochstämme im Streuobstbau, Miriam Pfundstein 
Inhalt: Grundlagen zum Obstbaumschnitt, der Schnitt von der Pflanzung bis zum alten Baum, häufige Schnittfehler, wichtige Krankheiten und Schädlinge.
Theorie und Praxis: Donnerstag bis Samstag, 19. bis 21. Januar 2017, jeweils von 9 bis 16 Uhr 
Pflanzenschutz: Dienstag, 9. Mai 2017, 18 bis 20.30 Uhr 
Gebühr: 120 Euro 

 

Kurs 2 – Beeren- und Baumobst im Hausgarten, Hansjörg Haas 
Inhalt: Grundlagen zum Schnitt von Baum- und Beerenobst, der Schnitt vom jungen bis zum alten Gehölz, häufige Schnittfehler, wichtige Krankheiten und Schädlinge. 
Theorie und Praxis: Donnerstag und Freitag, 2. und 3. Februar 2017, jeweils von 9 bis 16 Uhr und Samstag, 4. Februar 2017, von 9 bis 13 Uhr 
Pflanzenschutz: Dienstag, 9. Mai 2017, 18 bis 20.30 Uhr. 
Sommerschnitt: Mittwoch, 5. Juli 2017, 17 bis 20 Uhr 
Gebühr: 120 Euro 

 

Kurs 3 – Ziergehölze im Hausgarten, Hansjörg Haas 
Inhalt: Grundlagen, Einteilung von Schnittgruppen, Schnitt von frühjahrs- und sommerblühenden Ziersträuchern, Kletterpflanzen und Rosen, Erhaltungs- und Verjüngungsschnitt, häufige Schnittfehler.  
Theorie und Praxis: Freitag, 17. Februar 2017, 9 bis 16 Uhr und Samstag, 18. Februar 2017, von 9 bis 13 Uhr 
Sommerschnitt: Mittwoch, 12. Juli 2017, 17 bis 20 Uhr 
Gebühr: 70 Euro 

 

Kurs 4 – Obstgehölz- Schnittkurs für Brenner und Nebenerwerbslandwirte, Miriam Pfundstein 
Schnitt von klein- und großkronigen Obstbäumen für Brennereizwecke.
Theorie und Praxis: Kinzigtal, wird nach Anmeldung mitgeteilt 
Theorie: Freitag, 10. Februar 2017, 19 bis ca. 22 Uhr 
Praxis: Samstag, 11. Februar 2017, 9 bis ca. 13 Uhr 
Gebühr: 40 Euro 

 



 

 

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government