Hilfsnavigation

  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Kulinarische Ortenau
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.

Konsularkorps Baden-Württemberg auf Stippvisite in der Ortenau

Landrat Frank Scherer empfängt diplomatische Vertreter auf dem Weingut Schloss Ortenberg – Wirtschaft und Tourismus im Fokus

Eine Delegation von Präsident Panayotis Partsos, Generalkonsul Griechenlands in Stuttgart, angeführte Vereinigung des Konsularkorps Baden-Württemberg besuchte kürzlich den Ortenaukreis. Landrat Frank Scherer empfing die 12 Konsuln auf dem Weingut Schloss Ortenberg. Die Themen Wirtschaft, grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Tourismus standen dabei im Fokus des Gedankenaustauschs. 

Scherer begrüßte die Arbeit des Konsularkorps, die diplomatischen Vertreter seien Brückenbauer zwischen Baden-Württemberg und den Entsendestaaten. „Sie helfen, die Beziehungen zwischen ‚Ihren Ländern‘ und ‚unserem Ländle‘ zu fördern und zu vertiefen. Ob in der Wirtschaft, in der Wissenschaft, in der Kultur oder im Tourismus- wir sind alle auf diesen Austausch angewiesen und profitieren davon im Sinne von Frieden, Wohlstand und Sicherung unserer Freiheit“, konstatierte Scherer. Über fruchtbare internationale Kontakte könne man voneinander lernen, Erfahrungsaustausch pflegen und neue Ideen gemeinsamen entwickeln, sagte der Landrat und informierte über das jüngst gestartete Forstprojekt der Kreispartnerschaft Ortenau-Vidin. Das Projekt ist Teil des zwischen dem Ortenaukreis und der bulgarischen Region Vidin beschlossenen Arbeitsprogramms der Gemischten Regierungskommission Baden-Württemberg-Bulgarien und wird vom Land Baden-Württemberg im Rahmen der EU-Strategie für den Donauraum gefördert.  

Großes Bild anzeigen
Landrat Frank Scherer (ganz rechts, daneben Ehefrau Dr. Evgeniya Scherer) empfing das Konsularkorps Baden-Württemberg mit Präsident Panayotis Partsos (hinter Scherer) und Generalsekretär Helmut Schweimler, Honorarkonsul Kap Verde (links neben Frau Schere

Bei einem Rundgang durch die Weinreben des Weinguts bestätigte Landrat Scherer die zunehmende Bedeutung des Themas Wein aus touristischer Sicht. „Weintourismus boomt, auch bei uns in der Ortenau. Es gibt Kellereibesichtigungen, Wein- und Winzerfeste, Übernachtungen in Weinfässern und Weinerlebniswege. Unsere speziell für den Weintourismus ausgebildeten Weinguides, die die Gäste zu den schönsten Plätzen in den Ortenauer Weinbergen führen, feiern nächstes Jahr bereits ihr zehnjähriges Jubiläum“, so der Landrat. Der Tourismus im Ortenaukreis sei ein wichtiger und wachsender Wirtschaftszweig, betonte Scherer, schon jetzt sei jeder siebte Arbeitsplatz in der Region direkt davon abhängig. 

Mit dem Klingelberger-Riesling Kabinett trocken von 2015 präsentiere Weingut-Geschäftsführer Matthias Wolf dem Konsularkorps „den charmanten Botschafter unserer Region – elegant, mit ausgereifter Säure und herrlich erfrischend.“ 

Präsident Partsos entgegnete, dass „Menschen, die in Weinregionen leben, zumeist äußerst glücklich und besonders aufgeschlossen sind, so auch im Ortenaukreis. Es hätte keinen besseren Auftakt für unsere zweitägige Reise durch den Regierungsbezirk Freiburg geben können“, so der Generalkonsul. 

Die Delegation der Vereinigung des Konsularkorps von Baden-Württemberg hatte Vertreter aus Estland, Malaysia, Östlich des Uruguay, Mauritius, dem Fürstentum Monaco, der Schweiz, Belgien, Chile, Kolumbien, Griechenland und Kap Verde dabei und besuchte anschließend Freiburg, Donaueschingen und Rottweil.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government