Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Wir beraten Sie gerne.

Waldbauerntag 2016: Plenterwaldwirtschaft auf dem Hackerhof in Oberwolfach

Großes Bild anzeigen
Der Hackerhof im Oberwolfacher Rankachtal wird von Martin und Elena Echle bewirtschaftet. Nachweis: LRA

Der Plenterwald ist die traditionelle Wirtschaftsform des Bauernwaldes im Schwarzwald. Daher greift der diesjährige Waldbauerntag am 7. Oktober 2016 Themen zu dieser jahrhundertealten Art der Waldnutzung auf. „Plenterwälder sind Dauerwälder. Prägende Baumarten sind Fichten, Tannen und Buchen. Diese Bäume stehen in verschiedenen Dicken und Höhen eng beieinander. In Plenterwäldern werden dicke Bäume behutsam als Einzelstämme genutzt. So kann jede Generation hochwertiges Stammholz nutzen und die Waldstruktur und das Waldklima bleiben erhalten“, erläutert Holger Schütz, Leiter des Amts für Waldwirtschaft des Ortenaukreises.  

Seit mehreren Generationen bewirtschaftet Familie Echle vom Hackerhof in Oberwolfach ihren Plenterwald, den sie beim diesjährigen Waldbauerntag vorstellen wird. Der Vormittag beginnt um 9.30 Uhr mit Vorträgen der Forstspezialisten des Ortenaukreises und des Regierungspräsidiums Freiburg sowie der Forstkammer Baden-Württemberg. Nachmittags werden an vier Stationen im Wald des Hackerhofs Themen rund um den Plenterwald vorgestellt und diskutiert: Waldbau im Plenterwald, Baumartenmischung und Risiko, Waldwirtschaft auf dem Hackerhof und Holzsortimente aus dem Plenterwald.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government