Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.

Bodenschutzkalkung im Bergwald von Offenburg und Hohberg

Im August werden Waldflächen im Bereich des Forstbezirks Offenburg mit dem Hubschrauber gekalkt. Wie das Amt für Waldwirtschaft im Landratsamt Ortenaukreis mitteilt handelt es sich hierbei um eine Bodenschutzkalkung zur Kompensation von Säureeinträgen aus der Luft.

Die Kalkung beginnt im Stadtwald Offenburg-Rammersweier/Zell-Weierbach und wird in der Reihenfolge Zunsweierer Wald, Hohberger Gemeindewald und Privatwald Baron Roeder von Diersburg jeweils beiderseits des Diersburger Tals fortgesetzt. Durch die Bodenschutzkalkung können sich die vielfältigen Funktionen des Waldbodens regenerieren und damit auch der Wald erhalten werden.

Um die Waldbesucher nicht durch Stäube zu belästigen kann es währenddessen zu kurzfristigen Sperrungen von Waldwegen kommen. Das Amt für Waldwirtschaft bittet alle Waldbesucher um Verständnis und um Beachtung der jeweiligen Absperrungen.

Rückfragen beantwortet Joachim Hass vom Amt für Waldwirtschaft, Tel. 0781 805 7234, sowie die örtlichen Revierleiter.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government