Hilfsnavigation

  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau

Bernhard Frei wird hauptamtlicher Kreisbandmeister des Ortenaukreises

Großes Bild anzeigen
Bernhard Frei, Nachweis: Landratsamt.

Bernhard Frei ist heute vom Kreistag des Ortenaukreises zum hauptamtlichen Kreisbrandmeister gewählt worden. Der 35-jährige Gengenbacher, der seit über 20 Jahren im Feuerwehrdienst aktiv ist, tritt die Nachfolge von Reinhard Kirr an, dessen Amtszeit zum 31. März endete. Kirr, der sich nicht mehr zur Wahl stellte, stand 15 Jahre an der Spitze des Ortenauer Feuerwehrwesens. Bisher wurde diese Funktion im Ehrenamt ausgeführt. Das geänderte Feuerwehrgesetz sieht nun aber vor, dass die Stelle des Kreisbrandmeisters hauptamtlich zu besetzen ist. Kirr bleibt weiterhin Leiter des Amts für Brand- und Katastrophenschutz beim Landratsamt Ortenaukreis.

„Mit Bernhard Frei fiel die Wahl auf einen sehr erfahrenen Feuerwehrmann, der mit der Organisation des Feuerwehrwesens im Landkreis bestens vertraut ist“, kommentierte Feuerwehrdezernentin Ninja von Rudloff die Personal-Entscheidung.

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen des Kreistags und werde meine neue Stelle mit großer Motivation angehen. Die Feuerwehren im Kreis sind gut aufgestellt“, sagte Frei, dessen Stelle beim Amt für Brand- und Katastrophenschutz angesiedelt ist.

Dort arbeitete Frei bisher als Beschäftigter im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst und war dabei hauptsächlich im Bereich Ausbildung, vorbeugender Brandschutz und Katastrophenschutz tätig.

Als hauptamtlicher Kreisbrandmeister ist Frei nun verantwortlich für die Aufsicht über das Feuerwehrwesen der Gemeinde- und Werkfeuerwehren. Er unterstützt sie bei der Festlegung von Alarm- und Ausrückeordnungen, der Beschaffung von Feuerwehrausrüstungen und der Organisation der Aus- und Fortbildung.
Zudem kann der Kreisbrandmeister die Einsatzleitung bei Bränden, Katastropheneinsätzen und Unglücksfällen übernehmen.

Der gebürtige Gengenbacher trat als 13-Jähriger der Jugendfeuerwehr Gengenbach bei und ist seit 1998 im aktiven Feuerwehrdienst tätig. Von 2001 bis 2011 war er Mitglied im Ausschuss der Jugendfeuerwehren des Ortenaukreises und Fachbereichsleiter „Wettbewerbe“, zudem war Frei vier Jahre bis 2011 stellvertretender Kreisjugendfeuerwehrwart.

Von 2008 bis 2014 übernahm er das Amt des stellvertretenden Abteilungskommandanten der Abteilung Gengenbach und seit April 2014 ist er ehrenamtlicher Feuerwehrkommandant der Feuerwehr Gengenbach. Im Januar 2015 wurde Frei als einer von vier ehrenamtlichen stellvertretenden Kreisbrandmeistern für den Einsatzabschnitt Offenburg/Kinzigtal bestellt.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government