Hilfsnavigation

  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau

Dritte Ortenauer Kreisputzete war voller Erfolg: über 11.000 Teilnehmer

Großes Bild anzeigen
Auszubildende des Landratsamts Ortenaukreis bei der Kreisputzete, Foto: LRA

Die dritte Kreisputzete am vergangenen Samstag war ein voller Erfolg. Dieses Fazit zieht Martin Roll, Geschäftsführer des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft im Landratsamt Ortenaukreis, das die Putz-Aktion organisierte. „Mit über 11.000 Personen, die sich im Vorfeld zur Kreisputzete anmeldeten, haben wir die Teilnehmerzahl von 2014, damals waren es rund 7000 Teilnehmer, deutlich getoppt“, so Roll. „Jetzt hoffen wir auf noch mehr Teilnehmer bei der vierten Auflage der Kreisputzete am dritten Samstag im März 2018!“.

Schon die ganze letzte Woche über fielen Kindergartenkinder und Schüler auf, die bereits vor dem Kreisputzete-Termin in ihren orangen Westen entlang von Wegen und Straßen und in Wald und Flur unterwegs waren, um für eine schönere Ortenau zu sorgen. „Richtig viel los war dann am vergangenen Samstag, dem eigentlichen Tag der Kreisputzete“, informiert Roll. „Ich freue mich, dass sich auch Kolleginnen und Kollegen des Eigenbetriebs Abfallwirtschaft, Mitarbeiter der Straßenmeisterei Lahr und Auszubildende des Landratsamts Ortenaukreis an der Kreisputzete beteiligten.“

Gemeinsam mit Sozialarbeitern des Migrationsamts und ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern sammelten auch zahlreiche der im Ortenaukreis lebenden Zuwanderer auf öffentlichen Flächen, Grünanlagen, Wiesen und Wäldern achtlos weggeworfene Abfälle ein.

„Ein „amtliches Endergebnis“ wird es aber erst in etwa vier Wochen geben, wenn die letzten Zuschussanträge abgearbeitet worden sind“, erklärt der für die Organisation der Kreisputzete zuständige Abfallberater Johann Georg Kathan. Ähnlich sieht es mit der Menge der eingesammelten Abfälle aus. Die Abfallwirtschaft rechnet mit rund achtzig bis einhundert Tonnen Abfälle. „Aber auch hier müssen wir erst die Rückmeldungen des Deponiepersonals und die Abrechnungen der beteiligten Containerdienste abwarten“, sagt Kathan.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government