Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Das Ortenberger Schloss am Abend.
  • Kulinarische Ortenau
  • Wir beraten Sie gerne.

Gründung einer Selbsthilfegruppe »Amyotrophe Lateralsklerose« im Ortenaukreis

Auf Initiative von Betroffenen soll im Ortenaukreis eine neue Selbsthilfegruppe „Amyotrophe Lateralsklerose“ (ALS) gegründet werden.

„ALS ist eine chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems. Betroffen ist der Teil, der für die willkürliche Steuerung der Skelettmuskulatur verantwortlich ist“, erläutert Héctor Sala von der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen des Landratsamt Ortenaukreis.

Die Krankheit macht sich überwiegend als Muskelschwäche bemerkbar. Alle Extremitäten können einbezogen sein. Darüber hinaus können sich Schluck- und Sprachstörungen einstellen. Die Erkrankung kann in jedem Alter auftreten, die meisten Patienten sind jedoch älter als 50. Von 100.000 Menschen erkranken pro Jahr etwa ein bis zwei, Männer etwas häufiger als Frauen.

„Ziel und Zweck der neu zu gründenden Gruppe soll es sein, sich über Behandlungserfahrungen auszutauschen, sich gegenseitig zu stärken und zu unterstützen“, so Sala. Betroffene und Angehörige, die an einer entsprechenden Selbsthilfegruppe im Ortenaukreis Interesse haben, erhalten weitere Informationen über die Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen des Landratsamt Ortenaukreis unter der Telefonnummer 0781 805 9771.

Wo finde ich was?
Wo finde ich was?
Der Landkreis im Detail
Lagekarte
Modellkommune E-Government
Modellkommune E-Government