Hilfsnavigation

EU-Interreg V A-Oberrhein

 

Für den Zeitraum 2014-2020 verfolgt das EU- Förderprogramm INTERREG V vier große Ziele: intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum sowie die Verstärkung des territorialen Zusammenhalts am Oberrhein.

Zur Umsetzung dieser spezifischen Ziele stehen rund 109,7 Millionen Euro an Fördermitteln (EFRE Mittel) zur Verfügung, und damit nochmals deutlich mehr als in der vorangegangenen Förderperiode.

Eine stärkere Selektion bei der Auswahl der geförderten Projekte sowie eine klarere Orientierung hin auf die Ergebnisse sollen eine möglichst effektive Verwendung der EU-Mittel in dieser Förderperiode ermöglichen.

Informationen zur aktuellen Förderstrategie des Programms INTERREG V Oberrhein finden Sie unter www.interreg-oberrhein.eu.

Programm Donauraum

Erstmals hat die EU zur Intensivierung der Zusammenarbeit und zur Stärkung der europäischen Integration ab der kommenden Förderperiode 2014-2020 ein transnationales Programm „Donauraum“ eingesetzt, an dem sich auch Baden-Württemberg beteiligt.

Inhaltlich werden die Themenbereiche Innovationsförderung, Umweltschutz/Ressourceneffizienz, nachhaltiger Verkehr sowie Entwicklung von Institutionen/effizienten Verwaltungen im Fokus des INTERREG B-Programms „Donauraum“ stehen.

Die zentrale Anlauf- und Beratungsstelle für Projekte, im Rahmen des EU-INTERREG V B-Donauraumprogramms, der sogenannte National Contact Point (NCP), bietet Antragstellern und Projektpartnern im gesamten Projektzyklus Beratung und Informationen, unterstützt den Austausch zwischen den Projekten und ist zugleich Ansprechpartner für das Sekretariat des Programms in Budapest. Zudem wird der NCP bei der Programmaufstellung und -umsetzung sowie beim Monitoring mitwirken, sich der Vorbewertung von Projektanträgen widmen und den Deutschen Ausschuss bei der Abstimmung gemeinsamer Positionen unterstützen. 

Informationen zu dem Interreg-Programm.

Kontakt

Badstraße 20
77652 Offenburg
Karte anzeigen

Telefon: 0049 781 805-1388
Fax: 0049 781 805-9573

Kontaktformular