Sprungziele
Hauptmenü
Inhalt

Kreisimpfzentren im Ortenaukreis

Im Ortenaukreis ist seit dem 5. Januar 2021 mit dem Zentralen Impfzentrum (ZIZ) in Offenburg ein Impfzentrum für COVID-19 Impfungen in Betrieb gegangen. Die Landesregierung Baden-Württemberg hat in Kooperation mit 9 Städten zum Jahresbeginn landesweit 9 dieser ZIZ eingerichtet. Sie sind kreisübergreifend tätig. Neben dem Ortenaukreis ist das ZIZ in Offenburg, dessen Betreiber die Stadt Offenburg ist, für den Schwarzwald-Baar-Kreis, den Landkreis Tuttlingen, Emmendingen und Rottweil zuständig.

Daneben baut jeder Kreis ein vom Landkreis betriebenes Kreisimpfzentrum auf. Im Ortenaukreis werden wegen der Kreisgröße zwei Kreisimpfzentren (KIZ) aufgebaut. Diese KIZ werden landesweit und damit auch im Ortenaukreis ab dem 22. Januar 2021 in Betrieb gehen.

Sie sind bei uns an den folgenden Standorten angesiedelt:

  • in Offenburg bei der Messe Offenburg-Ortenau, Messehalle 1 (Eishalle), Schutterwälder Straße 3, 77656 Offenburg
  • in Lahr in der Rheintalsporthalle, Rheinstraße 15, 77933 Lahr/Schwarzwald

Beide KIZ sind mit jeweils sechs Impfstraßen darauf ausgelegt täglich bis zu 750 Impfungen an 7 Tagen die Woche durchzuführen.


Fragen und Antworten (Wer wird zuerst geimpft? Wo kann ich mich für die Impfung anmelden? etc.) zur Corona-Impfung finden Sie ausführlich in den FAQ's auf der Internetseite des Landes Baden-Württemberg.

Änderung von Zweit-Impfterminen

Eine Änderung der Termine für Zweitimpfungen ist nur in medizinisch begründeten Einzelfällen möglich. Die Impfzentren weisen darauf hin, dass Impfwillige, die einen erneuten Ersttermin zur Erlangung einer (ggf. früheren) Zweitimpfung buchen, bei der Registrierung in den Impfzentren abgewiesen werden müssen. Sollte aus medizinischen Gründen eine Verlegung des Zweitimpftermins zwingend erforderlich sein, kann dies unter Darlegung der Gründe und entsprechender Nachweise über die E-Mail-Adresse ziz@messe-offenburg.de beantragt werden. Die Impfzentren werden sich nach Prüfung der Voraussetzungen mit den betroffenen Personen in Verbindung setzen.

Info zum Zweit-Impftermin bei Erstimpfung mit AstraZeneca

Zweit-Impftermine für Personen, die mit AstraZeneca geimpft wurden, bleiben wie gebucht bestehen. Von Ihnen ist nichts weiter zu veranlassen. Bitte bringen Sie die Bestätigung für Ihren Zweittermin zur Impfung mit.

Personen, die unter 60 Jahre alt sind, können vor Ort wählen, ob sie für die Zweitimpfung ebenfalls den Impfstoff von AstraZeneca erhalten oder ob sie vor Ort auf den Impfstoff von Biontech/Moderna umgebucht werden möchten.

Keine Impfung im Ortenaukreis von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren möglich

In den Impfzentren des Ortenaukreises werden keine Impfungen für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren angeboten. Kinder und Jugendliche, die sich impfen lassen wollen, bitten wir, sich direkt an die Kinderärzte zu wenden.


Notwendige Unterlagen

Für die Impfung im KIZ werden folgende Unterlagen benötigt:

  • Impfpass
  • Elektronische Gesundheitskarte
  • Ausweisdokument
  • ggf. Impfberechtigung (Bescheinigung vom Arzt oder Arbeitgeber)
  • Ärztliche Bescheinigung etwaiger Vorerkrankungen

Impftermine

Seit dem 5. Januar kann man sich im Zentralen Impfzentrum an der Offenburger Eishalle und ab dem 22. Januar zusätzlich in den beiden Kreisimpfzentren in der Offenburger Eishalle und der Rheintalsporthalle in Lahr anhand der Priorisierung des bundesweiten Stufenplans gegen Covid-19 impfen lassen. Zu Beginn der Impfungen werden hauptsächlich Personen über 80 Jahre priorisiert. Für Impftermine anmelden kann man sich online unter www.impfterminservice.de, über die 116 117-App und telefonisch über die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung (Tel.116 117). Für den oben genannten Personenkreis steht die Corona-Hotline des Gesundheitsamts des Ortenaukreises unter Tel. 0781 805 9695 bei Fragen rund um das Thema Corona und Impfung zur Verfügung – leider nicht für Terminvereinbarungen, da das Landratsamt in die zentral organisierten Terminvereinbarungen nicht involviert ist.


Falls sich keine Termine buchen lassen, sind keine mehr frei. Diese werden anhand des verfügbaren Impfstoffes freigeschaltet. Sie können es zu einem späteren Zeitpunkt erneut versuchen, eine Buchung durchzuführen. Die Impfberechtigung muss beim Eintreffen im Impfzentrum mittels Personalausweis oder Bescheinigung des Arbeitgebers nachgewiesen werden.

Anleitung Online-Terminvereinbarung

Für die erfolgreiche Buchung benötigt man eine Handynummer und eine Emailadresse.

  1. Auf die Internetseite www.impfterminservice.de gehen
  2. Bundesland und gewünschtes Impfzentrum auswählen und bestätigen.
  3. Auf „Nein (Anspruch prüfen)“ klicken
  4. Wenn alle aufgeführten Bedingungen zutreffen, dies bestätigen
  5. Eine E-Mail-Adresse und eine Rufnummer zum Empfang einer SMS angeben und bestätigen.
  6. Es öffnet sich ein Dialogfeld in dem ein Code eingegeben werden muss
  7. Nun den per SMS erhaltenen Code eingeben.
  8. E-Mail-Postfach prüfen und zwei Impftermine über die Links „TERMIN 1 BUCHEN“ und „TERMIN 2 BUCHEN“ in der E-Mail buchen.
  9. Vorabregistrierung unter www.impfen-bw.de. Hierdurch beschleunigen Sie Prozesse und reduzieren Ihre Wartezeit vor Ort.


Vor der Impfung wird Ihnen im Impfzentrum ein Aufklärungsfilm zu dem Impfprozess gezeigt. Hier wird der Film allerdings ohne Ton abgespielt. Den Film können Sie sich auch im Vorfeld in Ruhe von Zuhause aus mit Ton ansehen.

Aufklärungsfilm zur Corona-Impfung des Sozialministeriums BW

Möchten Sie Inhalte von YouTube laden?


Quelle: Sozialministerium Baden-Württemberg


Weitere Informationen und Antworten auf die häufigst gestellten Fragen zur Corona-Impfung erhalten Sie auch auf der Internetseite des Sozialministeriums.


Personalaufruf Verwaltungspersonal:
Wir danken Ihnen vielmals, dass sich so viele von Ihnen auf unseren Personalaufruf im Dezember gemeldet und Ihre Unterstützung für die Kreisimpfzentren angeboten haben. Da wir erfreulicherweise eine Vielzahl an Interessensbekundungen erhalten haben, benötigen wir aktuell keine weiteren Bewerbungen. Sollte sich dies ändern, werden wir gerne wieder auf unserer Homepage informieren.

Vielen Dank für Ihre Hilfsbereitschaft und Ihre Zeit!