Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Tulpen
Offenburg, 07. Juni 2010 - Die Hüftgelenkendoprothetik steht im Mittelpunkt des 4. ORTHOnauer TRAUMA BRUNCHs, den die Klinik für Unfall-, Orthopädische und Wirbelsäulenchirurgie des Ortenau Klinikums Lahr-Ettenheim am Samstag, den 12. Juni 2010 im Hotel Santa Isabel im Europa Park Rust von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr veranstaltet. Zu der medizinischen Fortbildungsveranstaltung für Klinikärzte, niedergelassene Ärzte und Physiotherapeuten unter Leitung von Prof. Dr. Akhil P. Verheyden werden über 150 Teilnehmer erwartet. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Neuerungen der Endoprothetik an Hüftgelenk dargestellt und gewertet. Es werden zeitgemäße zementfreie und zementierte Standardversorgungen gezeigt. Auch auf die zu erwartende Lebensdauer der Prothesen wird eingegangen. Ein weiterer Schwerpunkt werden die Revisionsoperationen bei gelockerten Prothesen und die Versorgung von Frakturen bei liegender Endoprothese sein. Abschließend wird auf das Thema Sport eingegangen. Da die Patienten mit Hüftendoprothese körperlich immer leistungsfähiger sind, wird dargestellt, welche sportlichen Möglichkeiten sich sinnvoller Weise ausüben lassen. Ergänzt wird die Veranstaltung durch eine umfangreiche Industrieausstellung. Nach jedem Vortrag besteht die Möglichkeit zu Fragen und einer ausführlichen Diskussion. Auskünfte erteilt Tina Fader, Telefon 07821 93 2303, Fax 07821 93 2070 oder Mail tina.fader@le.ortenau-klinikum.de