Hilfsnavigation

  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Tulpen
Offenburg, 17. Juni 2010 – Ein Vortrag darüber, wie eine Funktionsstörung der Schilddrüse die Gesundheit beeinflusst, findet am Mittwoch, 30. Juni 2010, um 19:30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Landratsamts in Offenburg, Badstraße 20, statt. Die Veranstaltung ist eine Gemeinschaftsaktion der Deutschen Herzstiftung und des Amts für Soziale und Psychologische Dienste beim Landratsamt Ortenaukreis. Referent ist Privatdozent Dr. Siegfried Wieshammer, Chefarzt der Medizinischen Klinik I am Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach. Der Eintritt ist frei. Dr. Siegfried Wieshammer wird in allgemein verständlicher Weise darstellen, wie die von der Schilddrüse in das Blut abgegebenen Hormone unsere körperliche und seelische Verfassung, den Stoffwechsel und insbesondere das Herz beeinflussen. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen. Wie schnell oder langsam unser Herz schlägt, dafür ist maßgeblich die Schilddrüse verantwortlich, die man deshalb auch als "Gaspedal des Herzens" bezeichnen kann. Bei einer Überfunktion der Schilddrüse muss das Herz auf Hochtouren laufen, wohingegen bei einer Unterfunktion viele Körperfunktionen auf Sparflamme geschaltet sind. Die mit einer Störung der Schilddrüsenfunktion verbundenen Beschwerden sind vielfältig – die Bandbreite reicht von dauernder Müdigkeit und Depression bis hin zu Durchfall, vermehrtem Durst, Zittrigkeit und Störungen der Sexualfunktion. Daher sollte nicht nur der Arzt sondern auch der Patient bei einer Vielzahl von Beschwerden an die Schilddrüse denken.