Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Winter in Offenburg.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Offenburg, 26. Juli 2010 – Die neue Radwegverbindung entlang der Kreisstraße zwischen Biberach-Fröschbach und Gengenbach ist nach zweijähriger Bauzeit fertiggestellt. Landrat Frank Scherer gab heute die Strecke zusammen mit Biberachs Bürgermeister Hans Peter Heizmann, Gengenbachs Bürgermeister Michael Roschach und Oberbaurat Amedeo Vassallo vom Regierungspräsidium Freiburg für den Verkehr frei. Fünf Kilometer neue Radwege ergänzen nun das Radwegenetz des Ortenaukreises. "Damit sind wir unserem Ziel nach einem möglichst dichten Radwegenetz wieder einen Schritt nähergekommen", freute sich Landrat Frank Scherer in seiner Rede. Das Radwegebauprogramm des Kreises sieht vor, jährlich etwa sechs Kilometer Radwege entlang von Kreisstraßen neu zu bauen. Ein weiteres großes Projekt des Ortenaukreises ist der Lückenschluss bei Radwegen entlang von Kreisstraßen im mittleren Kinzigtal. Erst im Mai hatte Scherer hier zum Ersten Spatenstich eingeladen. "Ein gut ausgebautes Radwegenetz ist in mehrfacher Hinsicht ein wertvoller Standortvorteil für den Ortenaukreis. Im Vordergrund steht immer die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer, hier vor allem der Kinder, die ihren Schulweg nach Gengenbach und Biberach mit dem Fahrrad zurücklegen. Daneben vergrößern Radwege den Freizeit- und Erholungswert der ganzen Region. Ihre Bedeutung für den Tourismus ist nicht zu unterschätzen", so Landrat Scherer. Neben den Radwegen ließ der Ortenaukreis auch die Kreisstraße 5336 auf einer Länge von 1,6 Kilometern verkehrssicher ausbauen. Für die Gesamtmaßnahme sind im Kreishaushalt Kosten in Höhe von 1,27 Millionen Euro veranschlagt. Die Gemeinden Biberach und Gengenbach beteiligen sich mit zusammen 102 600 Euro an den Kosten. Vom Land Baden-Württemberg erhält der Kreis einen Zuschuss in Höhe von 667 000 Euro. In diesem Zusammenhang wies der Landrat auch darauf hin, dass dieser Tage die letzten Arbeiten am dreispurigen Ausbau der B 33 zwischen Biberach-Nord und Biberach-Süd abgeschlossen wurden: "Somit kommen die Verkehrsteilnehmer nun auch hier besser und vor allem sicherer voran", so Scherer.