Hilfsnavigation

  • Winter in Offenburg.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Kulinarische Ortenau.
Gewinner erhält Weiterbildungsgutschein und persönliche Auszeichnung durch Bundesministerin Ursula von der Leyen Offenburg, 9. August 2010 – Im Rahmen des Regionalwettbewerbs "Unternehmen mit Weitblick" sucht das Projekt "Perspektive 50plus" der Kommunalen Arbeitsförderung Ortenaukreis (KOA) Unternehmen, die der Beschäftigung älterer Arbeitnehmer einen hohen Stellenwert einräumen und bereits Langzeitarbeitslose über 50 Jahre eingestellt haben oder dies beabsichtigen. Der Sieger wird bei einer bundesweiten Prämierung Ende November 2010 in Bremen von der Bundesministerin für Arbeit und Soziales Ursula von der Leyen ausgezeichnet und erhält einen Weiterbildungsgutschein für Firmenmitarbeiter in Höhe von 1.000 Euro. Ausgelobt wird der Wettbewerb von der Initiative "50plus – Beschäftigungspakt Südwest", der neben dem Ortenauer 50plus-Projekt weitere sieben Grundsicherungsträger in Baden-Württemberg angehören. Mitmachen können alle klein- und mittelständischen Unternehmen mit Sitz im Ortenaukreis, die Menschen über 50 Jahre, die zuvor Arbeitslosengeld II bezogen haben, beschäftigen oder dies in naher Zukunft vorhaben. Maßgeblich bei der Bewertung ist der selbstverständliche oder bewusste Einbezug älterer Mitarbeiter in die Unternehmensphilosophie und Personalpolitik. Dies kann sich etwa durch einen ausgewogenen Mix zwischen jungem Fachkräftenachwuchs und erfahrenen Mitarbeiter mit langjähriger Berufserfahrung, präventive Gesundheitsprogramme, eine individuelle, altersgerechte Arbeitsplatzgestaltung oder flexible Arbeitszeitmodelle ausdrücken. Unter allen Bewerbern kürt eine fünfköpfige Jury, der auch der Ortenauer Landrat und ehrenamtliche "Botschafter 50plus" Frank Scherer angehört, das "Unternehmen mit Weitblick 2010". "Mit diesem Wettbewerb möchten wir Arbeitgeber auszeichnen, die im Zuge des demografischen Wandels unternehmerische Verantwortung beweisen indem sie sich für die wachsende Generation 50plus engagieren und so eine wichtige Vorbildfunktion einnehmen", so Landrat Frank Scherer. Die Teilnahmebedingungen und detaillierte Informationen zu den einzureichenden Materialien finden Sie im Internet unter www.koa-ortenau.de. Bei weiteren Fragen steht interessierten Unternehmen Frau Gabriele Schindler, Öffentlichkeitsarbeit, unter Telefon 0781 805 9396 oder via E-Mail unter 50plus@ortenaukreis.de zur Verfügung. Bewerbungsfrist ist der 15. September 2010.