Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Wir beraten Sie gerne.
Offenburg, 18. August 2010 - Zahlreiche Raser waren in der Nacht zum vergangenen Sonntag auf der B 3 in Höhe Abzweig Hugsweier unterwegs. Bei einer nächtlichen Geschwindigkeitskontrolle musste das Landratsamt Ortenaukreis 144 der 679 gemessenen Fahrzeuge wegen teilweise deutlicher Überschreitung der an der Kontrollstelle zulässigen Geschwindigkeit beanstanden. Zwei Autofahrer waren so schnell unterwegs, dass sie ihren Führerschein vorübergehend abgeben müssen. Sogenannte Fahrverbote werden verhängt, wenn Fahrzeuge die Geschwindigkeit außerhalb von Ortschaften mit über 41 Kilometer in der Stunde überschreiten. Die Fahrer erwartet zudem eine empfindliche Geldstrafe und Punkte beim Verkehrszentralregister in Flensburg. 26 Autofahrer fuhren über 21 Stundenkilometern zu schnell, so das ihr Punktekonto in Flensburg anwächst und sie außerdem ein Bußgeldbescheid erwartet. Mit einer Verwarnung kamen 118 Autofahrer davon. Sie müssen dennoch mit einem Verwarngeld von 10 bis 30 Euro rechnen. Für die Kreisverwaltung unterstreichen die Ergebnisse die Notwendigkeit der Kontrollen. Auch in Zukunft plant die Behörde an Wochenenden Nachtmessungen durchzuführen.