Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Offenburg, 20. August 2010 - Gegen den geplanten Bau und Betrieb eines Biomasse-Dampf-Heizkraftwerks in Kehl sind beim Landratsamt Ortenaukreis bis zum Ablauf der Einwendungsfrist bis zum vergangenen Mittwoch 80 Einwendungen eingegangen. Die Einwender befürchten insbesondere, dass bei Verwirklichung des von der Firma ECK Energiecontracting GmbH beantragten Vorhabens schädliche Luft- und Bodenverunreinigungen sowie Lärmbelastungen auftreten. Die geplante Anlage soll sowohl der Produktion von Strom wie auch der Energieversorgung einer ebenfalls im Kehler Hafen geplanten Pelletproduktion dienen. Das Gewerbeamt im Landratsamt Ortenaukreis wird als zuständige Genehmigungsbehörde jetzt die Einwendungen sichten und nach thematischen Schwerpunkten zusammenfassen. Damit bereitet die Behörde einen öffentlichen Erörterungstermin vor, der für den 5. Oktober 2010 in Kehl vorgesehen ist. Der Termin soll den Einwendern die Möglichkeit geben, Ihre Bedenken nochmals mündlich zu erläutern. Wann die Behörde über den Antrag der Firma ECK Energiecontracting GmbH entscheiden kann, ist aufgrund des umfangreichen Verfahrens noch offen.