Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Tulpen
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
Offenburg, 8. September 2010 - Bei Routineuntersuchungen wurden im Hochbehälter Rittergut der Gemeinde Durbach mikrobiologische Grenzwertüberschreitungen für coliforme Bakterien im Trinkwasser festgestellt. Deshalb hat das Landratsamt Ortenaukreis, Untere Gesundheitsbehörde, in Abstimmung mit der Gemeinde Durbach als Betreiber der Wasserversorgung veranlasst, dass das Trinkwassernetz der Gemeinde ab sofort zur Desinfektion gechlort wird. Die Behörde weist darauf hin, dass das Trinkwasser nicht abgekocht werden muss, da eine fäkale Verunreinigung ausgeschlossen werden kann. Für das Befüllen von Aquarien ist das gechlorte Wasser nicht geeignet. Die Chlorung wird mit zunächst mit 0,3 mg/l vorgenommen und dann auf 0,1 mg/l zurückgefahren. Sobald die Chlorung nicht mehr notwendig ist, wird die Gemeinde Durbach und das Landratsamt wiederum die Öffentlichkeit informieren.