Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
Der vom Ortenaukreis im Jahr 2001 ins Leben gerufene Jugendfonds Ortenau fördert in diesem Jahr mit 17.000 Euro drei beispielhafte und innovative Jugendprojekte aus den Bereichen Bildung, Mädchenarbeit und dem Miteinander unterschiedlicher Kulturen. In dem Projekt "culturmelange" schaffen rund 25 Jugendliche aus verschiedenen Kulturkreisen über ein Jahr gemeinsam ein Kunstprojekt. Im "Spielplatz - Leseprojekt" lassen sich Jugendliche als Vorleser ausbilden, um Kindern auf verschiedenen Spielplätzen im Ortenaukreis vorzulesen. Und schließlich wählte der Jugendfonds das Projekt "Pferde stärken Mädchen" aus, in dem die Persönlichkeitsbildung und der Solidaritätsgedanke von Mädchen insbesondere mit Außenseiterrolle gestärkt werden soll. Das Kuratorium des Jugendfonds sprach sich im Einklang mit dem Jugendbeirat für die drei Projekte unter insgesamt sechs Bewerbungen aus. Beide Gremien steuern den Jugendfonds. Dem Kuratorium gehören der Ortenaukreis, Industrie- und Handelskammer und Handwerkskammer, die Agentur für Arbeit, die Liga der freien Wohlfahrtspflege, das Staatliche Schulamt, die Beruflichen Schulen, der Kreisjugendring sowie der Facharbeitskreis Offene Jugendarbeit an. Außerdem gehören dem Kuratorium vier Jugendliche des Jugendbeirats an, in dem sich ausschließlich Jugendliche für die Arbeit des Jugendfonds engagieren. Ohne ihre Mitarbeit wäre auch die Projektförderung in diesem Umfang nicht möglich. Denn der Jugendbeirat organisiert und veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt im Landratsamt Ortenaukreis jedes Jahr die Aktion "Mitmachen Ehrensache". Der Jugendbeirat motiviert und begeistert mit seiner Arbeit junge Menschen im Ortenaukreis, einen Tag in Firmen und Betrieben zu arbeiten und den Verdienst dem Jugendfonds zu spenden. In diesem Jahr findet "Mitmachen Ehrensache" am 3. Dezember 2010 statt. Um weiterhin den Erfolg des Jugendfonds Ortenau und der Aktion Mitmachen Ehrensache gewährleisten zu können, sucht der Jugendbeirat nach Verstärkung. Melden können sich junge Menschen im Alter von 16 bis 23 Jahren aus dem gesamten Ortenaukreis. "Die Mischung macht’s!", sagt Katharina Matt vom Jugendamt im Landratsamt Ortenaukreis. "Jugendtreffs, Jugendgemeinderäte, Jugendverbände, Vereine, Jugendinitiativen oder einzelne interessierte Jugendliche können beim Jugendfonds mitmachen". Der Jugendbeirat hat innerhalb des Jugendfonds nicht nur ein Mitspracherecht, sondern ist im Kuratorium an allen wichtigen Entscheidungen beteiligt, betont Matt. Nähere Informationen zum Jugendfonds Ortenau und Jugendbeirat gibt es auf der Homepage des Ortenaukreises unter www.ortenaukreis.de auf der Seite des Jugendamtes sowie im Jugendnetz Ortenau unter www.jugendnetz-ortenau.de oder bei der Geschäftsstelle des Jugendfonds, Herr Sala, 0781/805-9765.