Hilfsnavigation

  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Tulpen
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Offenburg, 1. Oktober 2010 - Computer, Internet, Handy: Diese Medien gehören heute zum Lebensalltag von Kindern und Jugendlichen. Doch worin besteht ihr Nutzen, wo liegen die Gefahren, was ist erlaubt, was verboten? Wie können Eltern oder Lehrkräfte einschätzen, was gut und richtig, angemessen und empfehlenswert ist? Antworten auf diese Fragen will der Ortenauer Medientag zum Thema "Medienwelten im Zeitalter von Web 2.0" geben, den federführend die drei Kreismedienzentren im Landratsamt Ortenaukreis am 12., 13. und 15. Oktober 2010 in Offenburg veranstalten. Das themenbezogene Rahmenprogramm am 12. und 13. Oktober 2010 richtet sich nicht nur an Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch an Schüler, Eltern und an der Medienerziehung Interessierte. Während die Auftaktveranstaltung am Dienstagabend, den 12. Oktober zum Thema "Der sichere Umgang mit den neuen Medien" für Lehrkräfte, Eltern und Medien Interessierte gedacht ist, richten sich die beiden Veranstaltungen am Mittwochmorgen, den 13. Oktober (8 bis 10 Uhr bzw. 10.30 bis 12.30 Uhr) zum Thema "Sicherheit für Schüler im Internet, am PC und Handy" an Schülerinnen und Schüler aus allen Schularten. Für alle Vorträge konnten die Kreismedienzentren Jörg Kabierske, langjähriger Medienschutztrainer von www.klicksalat.de und Vater zweier Kinder, gewinnen. In zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen für Eltern und Schüler hat er eindrucksvoll demonstriert, wie blauäugig oft erwachsene und jugendliche Nutzer beim Thema "Sicherheit im Netz" sind. In der Abendveranstaltung am Dienstag, den 12. Oktober (20 bis 22 Uhr) werden Hilfen und Strategien für Erwachsene zur Mediennutzung vermittelt. Die Auftaktveranstaltung am Dienstagabend und die beiden Schülerveranstaltungen am Mittwochmorgen finden im Schillersaal des Schiller-Gymnasiums in der Zeller Straße 33 in Offenburg statt. Am Freitag, dem 15. Oktober, dem eigentlichen Medientag, können sich dann Lehrkräfte und alle, die an Medien interessiert sind, von 14 bis 19 Uhr im Landratsamt (Sitzungssaal und Foyer) in Offenburg an Ständen, in Ausstellungen und praktischen Vorführungen über beide Gesichter der Mediennutzung informieren und sich von kompetenten Experten beraten lassen. Zahlreiche Beispiele aktiver Medienarbeit in den Schulen sollen Appetit auf eigene Medienprojekte machen. Veranstaltet wird der Ortenauer Medientag von den drei Kreismedienzentren Offen-burg, Lahr und Wolfach, dem "Regionalen Arbeitskreis Multimedia (RAM)" in Kooperation mit dem Staatlichen Schulamt Offenburg und dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg. Finanziell unterstützt werden die Veranstaltungen von der Sparkasse Offenburg/Ortenau und der Volksbank Offenburg. Die Schulen erhalten von den drei Kreismedienzentren detailliertes Informationsmaterial (Plakat, Flyer) zugesandt.