Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Die kulturelle Vielfalt der Ortenau auf einen Klick - das bietet das online Kulturportal . Seit dem Start im Jahr 2005 präsentieren mittlerweile 30 Kommunen und Gemeinden aus dem Ortenaukreis ihr umfangreiches Kulturleben. Nach Veranstaltungsinformationen, Museen und Bibliotheken wird das Kulturportal um ein weiteres Angebot erweitert. Seit dem 10. November können umfangreiche Informationen zu bildenden Künstlern und Kunstinstitutionen wie Galerien und Vereine in der Ortenau abgerufen werden. OrtenauKultur – Netzwerkgedanke und Erfolgsgeschichte Die Idee für ein gemeinsames Kulturportal geht auf das Kulturamt Lahr und das Kulturbüro der Stadt Offenburg zurück. In der Folge entstand ein Gesamtkonzept, bei dem der Veranstaltungskalender, der den gesamten Ortenaukreis erfassen sollte, nur ein Teil des Ganzen wäre. Gemeinsam mit weiteren Kulturämtern wurde ein umfassendes Online-Kulturportal entworfen, das mehr als nur reine Verantstaltungsinformationen zu bieten hat. Nach zweijähriger Vorbereitungsarbeit, die in einem Arbeitskreis der Kulturämter geleistet wurde, war es soweit: Am 1. Oktober 2005 gingen als "Pilot-Städte" im Ortenaukreis die Kommunen Achern, Gengenbach, Kehl, Lahr, Oberkirch, Offenburg und Seelbach mit ihren Veranstaltungsangeboten und ihrem Ticketverkauf online. Damit war die erste Stufe des geplanten Projekts "OrtenauKultur – das Kulturportal für den Ortenaukreis" realisiert. Jede beteiligte Kommune hat seither einen lokalen Veranstaltungskalender. Als übergeordnete Ebene steht unter www.ortenaukultur.de seit 2005 zusätzlich ein kreisweiter Veranstaltungskalender zur Verfügung, der zusammen mit allen einzelnen lokalen Kalendern auf dieselbe Datenbank zugreift. Die zahlreichen Veranstalter der verschiedenen Kommunen können per Zugangs-Code ihre jeweiligen Veranstaltungen dabei selbst einpflegen. Derzeit sind rund 900 Ortenauer Veranstalter angemeldet – von der Narrenzunft über die Theatergruppe bis hin zum Gospelchor. Um aus den meist über 1000 verschiedenen Veranstaltungen schnell und zielsicher auswählen zu können, kann der Portal-Besucher seine Wahl durch für ihn interessante Kategorien eingrenzen. Gleichzeitig wird er auf besondere Highlights im Ortenaukreis aufmerksam gemacht. Ein kostenloser Newsletter wurde eingerichtet, der Veranstaltungsinformationen entsprechend der vom Benutzer gewählten Schwerpunkte enthält und per E-Mail verschickt wird. Der Ticketkauf über das OrtenauKultur-Portal gehört ebenfalls zum Gesamtkonzept. Kulturinteressierte können somit einfach und sicher ihre Karten online auswählen und bezahlen. Auch größere Entfernungen zum Veranstaltungsort sind dadurch unproblematisch geworden. Darüber hinaus haben Kurzentschlossene durch die Online-Lösung die Gewissheit, nicht vor ausverkauftem Haus zu stehen. Die inzwischen 30 Mitglieds-Kommunen, die in einem regelmäßig tagenden Lenkungsausschuss organisiert sind, haben mit "OrtenauKultur" jedoch noch mehr erreicht und wollen auch zukünftig viele Ideen umsetzen. Schließlich ist das Ziel, dem Nutzer ein facettenreiches Online-Medium anzubieten, das über alle kulturellen Bereiche Informationen enthält. So wurden jüngst die Seiten der Museen und Bibliotheken im Kreisgebiet eingerichtet. Über eine Gebietskarte, den Ort, den Namen oder über die Volltextsuche lassen sich Informationen zu Museen oder Bibliotheken schnell herausfiltern. Ist die gewünschte Institution ausgewählt, findet der Nutzer auf der Detailseite Fotos sowie wichtige Infos wie Adresse, Öffnungszeiten, örtlichen Lageplan und eine Beschreibung der Institution. Hinweise auf aktuelle Veranstaltungen des Museums bzw. der Bibliothek gibt es selbstverständlich auch. Mit "OrtenauKultur" ist ein in dieser Art bundesweit einmaliges Kultur-Portal entstanden. Das Landratsamt unterstützt das Projekt ebenfalls und will weitere, auch kleinere, Kommunen hinzu gewinnen. Vor allem aber zeigen die stetig steigenden Besucherzahlen der Website, dass man mit "OrtenauKultur" auf dem richtigen Weg ist. OrtenauKultur für Kunstinteressierte Seit dem 10. November hat sich das Angebot auf OrtenauKultur um die Bildende Kunst erweitert. Interessierte finden über das Kulturportal rasch einen Überblick über die Ortenauer Kunstszene. Aktualität steht dabei im Vordergrund. Unter dem Stichwort "Künstler" können sie gezielt nach Künstlerinnen und Künstler recherchieren, die eine kleine Auswahl ihrer neuesten Werke auf ihren Seiten präsentieren und ihr Atelier vorstellen. Als zweite Suchfunktion können die Kunstinteressierten das Stichwort "Kunstgalerien/-museen" nutzen. Sie erhalten einen Überblick über die Ortenauer Kunstgalerien, Kunstvereine und Kunstmuseen mit Informationen über die aktuellen Ausstellungen, Öffnungszeiten und Veranstaltungen. Wer kann sich für OrtenauKultur bewerben? Bildende Künstlerinnen und Künstler, die wohnhaft im Ortenaukreis oder in einer angrenzenden Gemeinde außerhalb des Ortenaukreises sind. Voraussetzung ist die Mitgliedschaft der Gemeinde bei OrtenauKultur. Für die Aufnahme ist der Nachweis einer Ausstellung in einer Kunstgalerie, einem Museum oder einer entsprechenden Institution in den vergangenen drei Jahren erforderlich. Ein Redaktionsbeirat prüft einmal jährlich die Bewerbungen und entscheidet über die Aufnahme der/s bewerbenden Künstler/in. Bewerbungen müssen in digitaler Form bis zum 28. Januar 2011 an folgende E-Mail-Adresse gesandt werden: