Hilfsnavigation

  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Tulpen
  • Kulinarische Ortenau.
Unter dem Motto "blickwechsel... neue Perspektiven" präsentiert das Projekt Perspektive 50plus der Kommunalen Arbeitsförderung Ortenaukreis (KOA) in der Zeit vom 13. bis 25. Januar 2011 eine Ausstellung der besonderen Art: In dem von der Kunstschule Offenburg, den Illenau-Werkstätten Achern und der Arbeitsfördergesellschaft Lahr kuratierten und in den Räumen der VHS Offenburg gezeigten Ausstellungsprojekt werden die Werke von langzeitarbeitslosen Menschen über 50 Jahre der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die ausgestellten Gemälde, Skulpturen, Fotografien und Filme sind allesamt in dem von Juni bis Dezember 2010 erstmals angebotenen Programm "Kreativwerkstatt" der Perspektive 50plus entstanden.Mit den "Kreativwerkstätten" in Offenburg, Achern und Kehl hat sich die Perspektive 50plus auf eine unkonventionelle Weise an die Problematik der Langzeitarbeitslosigkeit im Alter herangewagt. Durch die Anwendung verschiedener Materialien, Werkzeuge und Techniken im Rahmen von sozialpädagogisch begleiteten Kunstworkshops sollte das Selbstvertrauen der Teilnehmer gestärkt und eventuell schlummernde Potenziale, Fertigkeiten oder Begabungen entdeckt werden. Überdies sollten die Teilnehmer lernen, sich mit sich selbst und ihren Gewohnheiten kritisch auseinander zu setzen. Nicht nur für die Kunstschaffenden und andere am Programm beteiligten Personen hat sich ein ungeahnter Blickwechsel weg von Selbstzweifeln, persönlichen ebenso wie gesellschaftlich geprägten Vorurteilen in Zusammenhang mit der Langzeitarbeitslosigkeit eröffnet. Auch dem Besucher ermöglicht die Ausstellung neue Perspektiven.Eröffnet wird die Ausstellung am Mittwoch, den 12. Januar 2011, um 18:30 Uhr vom Sozialdezernenten des Ortenaukreises, Georg Benz. Zur Ausstellungseröffnung wird auch der bekannte Ortenauer Kunstsammler und Kunstmäzen Rüdiger Hurrle aus Durbach über die soziale, bildungspolitische und wirtschaftliche Relevanz von Kunst und Kultur sprechen. Das Ausstellungskonzept sowie die präsentierten Werke stellen die Dozenten und Teilnehmer der "Kreativwerkstätten" vor.Die Perspektive 50plus lädt alle Interessierten zur Ausstellungseröffnung herzlich ein. Um Anmeldung unter Telefon 0781 805 9313 oder via E-Mail unter helga.top@ortenaukreis.de wird gebeten. Der Eintritt in die Ausstellung und zur Ausstellungseröffnung sind frei. Weitere Informationen unter .