Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Tulpen
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
Eine Stallbaulehrfahrt in die Schweiz zum Thema "Minimalställe - kostengünstiges Bauen von Rindviehställen" veranstaltet das Amt für Landwirtschaft des Landratsamts Ortenaukreis am Samstag, 19. Februar. Das Programm sieht die Besichtigung von drei Betrieben im Raum Basel vor, die seit Jahren erfolgreich in einem "Meili-Minimalstall" Milchvieh halten. Eric Meili vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FiBL) in Frick, der Entwickler der nach ihm benannten Minimalställe, leitet die Lehrfahrt. Die Exkursion beginnt am FiBL in Frick mit der Besichtigung des institutseigenen Pachtbetriebes, einem Minimalstall für 35 Milchkühe aus dem Jahr 2000. Anschließend wird eine Betriebszweiggemeinschaft, ein Minimalstall für 80 Milchkühe mit Ballenfütterung und einem Fischgratmelkstand für 16 Kühe aus dem Jahr 2001, und schließlich ein Meili-Minimalstall aus dem Jahr 1998 für 30 Milchkühe besichtigt. Zum Abschluss ist eine Diskussion geplant. Anhand der ausgewählten Objekte und der Jahreszeit soll gezeigt werden, dass die Haltung von Milchkühen und Mutterkühen mit einfachen und kostengünstigen baulichen Lösungen auch nachhaltig möglich ist. Verbindliche Anmeldungen nimmt das Amt für Landwirtschaft in Offenburg ab 17. Januar unter Tel. 0781 805 7100 entgegen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist die Reihenfolge der eingegangenen Anmeldungen entscheidend. Die Kosten für Bustransfer und Führung betragen pro Teilnehmer 15 Euro. Es besteht die Möglichkeit, auf eigene Kosten ein Mittagessen einzunehmen.