Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Wir beraten Sie gerne.
Thomas Schorb, 47, ist neuer Leiter des Amts für Vermessung und Geoinformation beim Landratsamt Ortenaukreis. Der Vermessungsdirektor tritt die Nachfolge von Klaus Zink an, der Ende 2010 in Pension ging. Schorb war nach seinem Studium des Vermessungswesens an der TH Karlsruhe zunächst bei einem privaten Vermessungsbüro in Pforzheim tätig, bevor er am 1. Oktober 1990 in den Staatsdienst trat. Beim Staatlichen Vermessungsamt Rastatt begann er seine Laufbahn als Vermessungsreferendar. Nach Stationen beim Staatlichen Vermessungsamt Offenburg, beim baden-württembergischen Wirtschaftsministerium und beim Landesvermessungsamt in Karlsruhe war der Absolvent der Führungsakademie des Landes Baden-Württemberg zuletzt beim Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung und Verbraucherschutz stellvertretender Leiter des Referats Grundsatzangelegenheiten des Vermessungs- und Geoinformationswesens.Landrat Frank Scherer bestellte Thomas Schorb gestern zum neuen Leiter des Amts für Vermessung und Geoinformation. Das Amt wurde im Rahmen der Verwaltungsstrukturreform 2005 in das Landratsamt Ortenaukreis eingegliedert. Es gehört zum Dezernat Ländlicher Raum und hat seit November 2010 seinen Sitz in der Okenstraße 29 in Offenburg. Das Amt für Vermessung und Geoinformation bietet für Bürger, Behörden, Städte und Gemeinden, Architekten und Ingenieurbüros insbesondere Dienstleistungen im Rahmen von Bodenordnungsverfahren nach dem Baugesetzbuch, Auskünfte aus dem Liegenschaftskataster sowie hoheitliche Vermessungsleistungen.