Hilfsnavigation

  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Tulpen
Oberamtsrat Roland Maucher tritt nach 47 Dienstjahren in den Ruhestand. "Mit Roland Maucher verlässt ein überaus vielseitiger, tatkräftiger Kollege mit großem Erfahrungsschatz unser Amt für Vermessung und Geoinformation", sagte Dieter Fleig, stellvertretender Amtsleiter beim Amt für Vermessung und Geoinformation im Landratsamt Ortenaukreis, als er die Verdienste Mauchers würdigte und ihn aus seinem Amt verabschiedete. Roland Maucher begann 1962 seine Laufbahn mit der Lehre zum Vermessungstechniker beim Staatlichen Vermessungsamt Rastatt. Nahtlos schloss er an der Ingenieurschule in Karlsruhe das Studium der Fachrichtung Vermessungswesen an, das er im März 1970 mit der Ingenieurprüfung abschloss. In Rastatt absolvierte er den Vorbereitungsdienst für den gehobenen vermessungstechnischen Verwaltungsdienst und legte nach 18 Monaten die Staatsprüfung ab. Zunächst arbeitete Maucher in Bühl, bevor er beim Staatlichen Vermessungsamt Lahr 1972 eine feste Anstellung erhielt. Mit der Eingliederung von Lahr in den Ortenaukreis wurde 1977 auch die Dienststelle des Vermessungsamtes in Lahr in das Offenburger Amt eingegliedert. Roland Maucher blieb dem Südbezirk treu und leitete lange Jahre das Außendienstsachgebiet zwischen Taubergießen und Schuttertal. Vor zehn Jahre wurde Roland Maucher als Referatsleiter Katastervermessung in die Außenstelle in Wolfach berufen und 2007 zum Leiter der Außenstelle bestellt.