Hilfsnavigation

  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Tulpen
  • Kulinarische Ortenau.
In der südlichen Ortenau soll eine neue Selbsthilfegruppe entstehen, die sich mit Themen beschäftigt, die ab der Lebensmitte auftauchen. Dieser Lebensabschnitt wirft oft Fragen auf, die Betroffene nicht ohne weiteres bewältigen können oder auch als Krise erleben."Betroffenen Menschen gelingt es beispielsweise nur schwer, die neu gewonnenen Freiräume sinnvoll zu füllen, wenn die Kinder da Haus verlassen haben", so Ingo Kempf von der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Landratsamt Ortenaukreis. "Oder sie werden Großeltern, und das damit verbundene Bild passt gar nicht dazu, wie sie sich fühlen. Andere kommen mit den Wechseljahren und ihren Auswirkungen nicht zurecht. Manche sorgen sich durch Arbeitslosigkeit oder eine niedrige Rente um ihre finanzielle Sicherheit. Auch der Verlust eines geliebten Menschen oder Krankheiten, die das eigene Leben und das Leben der Familie verändern, können Krisen in der Lebensmitte auslösen", erläutert Kempf mögliche Themen.Die Initiatorin der Gruppe möchte sich mit Menschen in ähnlichen Situationen austauschen, gemeinsam an einer Neuorientierung arbeiten und Perspektiven entwickeln. Interessierte erhalten weitere Informationen über die Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Amt für Soziale und Psychologische Dienste des Landratsamts Ortenaukreis unter Telefon 0781 805 9771.