Hilfsnavigation

  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Tulpen
  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
Vergangene Woche hat der Acherner Oberbürgermeister Klaus Muttach als diesjähriger Schirmherr die Aktion "Offene Gartentür" im Garten der Familie Köstlin in Achern offiziell eröffnet. Er dankte den teilnehmenden Gartenbesitzerinnen und -besitzern und würdigte ihre Bereitschaft, ihre Gärten für interessierte Besucher zu öffnen. Die Aktion des Landratsamts Ortenaukreis, die bereits zum 16. Mal stattfindet, lädt Gartenfreunde von Mai bis August ein, weit über 20 private Gärten zu bestimmten Terminen zu besichtigen. Der Garten der Köstlins in der Acherner Omerskopfstraße 3, eine Oase mit Teich, Ruhenischen, Blumen, Pflanzen und Bäumen aller Art, steht nochmals am Freitag, 13. Mai, von 15 bis 18 Uhr für die Bevölkerung zur Besichtigung offen. "Wo Blumen blühen, lächelt die Welt", äußerte sich Heidrun Holzförster von der Beratungsstelle Obst- und Gartenbau und Landespflege des Landratsamtes Ortenaukreis überzeugt. Gärten seien friedvolle Kraftwerke für die Menschen und Orte der Nachhaltigkeit, Sicherheit, Hoffnung und des Trostes, so die Organisatorin der Aktion weiter. Eine letzte Gartentür öffnet sich in diesem Jahr noch mit dem Schaugarten von Anke Schwarz in Kehl-Bodersweier am Sonntag, 23. Oktober. Er zeichnet sich durch viele Rosen- und Staudensorten sowie eine vielfältige Gestaltung aus. Besuchergruppen sind auf Anfrage in einigen Gärten willkommen. Auskunft erteilt die Beratungsstelle für Gartenbau unter Tel. 0781 805 7114, Fax 0781 805 7280 oder per E-Mail: heidrun.holzfoerster@ortenaukreis.de. Die Termine der offenen Gärten stehen auf der Internet-Startseite des Kreises unter der Rubrik ‚Kurz notiert’ oder sind auf gleicher Seite unter dem Suchbegriff ‚Offene Gartentür’ zu finden.