Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Wir beraten Sie gerne.
  • Winter in Offenburg.
Seit dem 11. Mai 2011 finden die Befragungen im Rahmen des Zensus 2011 statt. Alle zu Befragenden werden in ihrem Briefkasten einen Briefumschlag vorfinden, der eine Terminankündigungskarte, ein Erstankündigungsschreiben, rechtliche Erläuterungen und einen Informationsflyer enthält. Mit diesen Unterlagen kündigen die Interviewer persönlich allen ausgewählten Befragten den Befragungstermin an. Der Umschlag und dessen Inhalt sind auch auf der Homepage des Landratsamtes einsehbar. Beim Zensus 2011 besteht Auskunftspflicht. Sollte der vom Interviewer vorgeschlagene Termin nicht passend sein, können die auskunftspflichtigen Haushalte einen individuellen Termin mit dem Interviewer vereinbaren. Die Telefonnummer befindet sich auf der Terminankündigungskarte selbst. Die Interviewer sind verpflichtet, sich vor der Befragung unaufgefordert mit einem sogenannten Erhebungsbeauftragtenausweis zu identifizieren. Dieser ist von Tanja Serr, der Leiterin der Erhebungsstelle, original unterschrieben und nur in Verbindung mit dem amtlichen Personalausweis gültig. Die Befragungen werden bis zum 31. Juli 2011 abgeschlossen sein. Bei Fragen steht die kostenlose Hotline des Statistischen Landesamtes Stuttgart montags bis freitags von 8 bis 20 Uhr und samstags von 9 bis 15 Uhr unter der Telefonnummer 0800 5887854 zur Verfügung. Die Auskunftspflichtigen können sich während der Befragungen auch an die Erhebungsstelle beim Landratsamt Ortenaukreis wenden. Sie ist unter der Telefonnummer 0781 805 8600 in der Zeit von Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 16 Uhr und freitags von 8 Uhr bis 13 Uhr oder per Mail unter erreichbar.