Hilfsnavigation

  • Kulinarische Ortenau.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
  • Tulpen
Die Bauarbeiten im Knotenpunktsbereich der B 3 / L 118 / K 5338 in Friesenheim wurden fristgerecht fertiggestellt. Das Straßenbauamt im Landratsamt Ortenaukreis teilt mit, dass jetzt die Vorarbeiten für den Asphalteinbau auf der Friesenheimer Hauptstraße (Kreisstraße 5338) Richtung Oberweier von der Bundesstraße 3 bis östlich der Heiligenzeller Straße in vollem Gange sind. Derzeit wird die Fahrbahn soweit hergerichtet, dass vorbehaltlich witterungsbedingter Verzögerungen ab Dienstag, 21. Juni, ab 6 Uhr die Asphaltdeckschicht unter Vollsperrung der Kreisstraße eingebaut werden kann. Damit die neue Fahrbahndecke richtig auskühlen kann, muss die Kreisstraße bis Mittwoch, 22. Juni, 6 Uhr voll gesperrt bleiben. Die Umleitung erfolgt weiterhin über die Hildastraße, Luisenstraße, Oskar-Kohler-Straße und Friedenstraße in die Heiligenzeller Straße. Am Tag der Vollsperrung gilt die Umleitung auch für die in Richtung B 3 fahrenden Verkehrsteilnehmer. Durch die Sperrung kann von der Nordseite der Friesenheimer Hauptstraße, der Kreisstraße, nicht mehr in Richtung Tavaux-Straße und Rößlegasse gefahren werden. Während der Vollsperrung kann die Friesenheimer Hauptstraße allerdings in Höhe der Lahrgasse und Friedhofstraße in beiden Richtungen gekreuzt werden. Die südliche Friesenheimer Hauptstraße, die von den Bauarbeiten nicht betroffen ist, kann aus der Rößlegasse und der Friedenstraße angefahren werden. Das Straßenbauamt weist besonders darauf hin, dass die südliche Friesenheimer Hauptstraße zwischen der Friedrichstraße und der Lahrgasse nur in West-Ost-Richtung befahrbar ist. Das Straßenbauamt bittet zudem die Anwohner ihre Mülltonnen rechtzeitig bereitzustellen, da die Müllabfuhr die schwarzen Mülltonnen an der Kreisstraße (Friesenheimer Hauptstraße) am Dienstag, 21. Juni, um 6 Uhr leeren wird. Ab Mittwoch, 22. Juni, 6 Uhr wird die Friesenheimer Hauptstraße wieder für den Verkehr freigegeben. Dann kann auch die provisorische Ampel an der Rößlegasse abgebaut werden. Zudem wird an diesem Tag die neue Ampelanlage am Knotenpunkt B 3/L 118/K 5338 in Betrieb genommen. Die Vorarbeiten in der Oberweierer Hauptstraße haben bereits begonnen. Wie in der Friesenheimer Hauptstraße muss auch hier die Asphaltdeckschicht zweimal abgefräst werden. Zudem müssen Bordsteine abgesenkt, Rinnenplatten erneuert sowie Kontrollschächte, Straßenabläufe, Wasserschieber und Hydranten umgebaut werden. Während den Arbeiten bleibt die Straße für den Verkehr offen, jedoch kann es zu kurzfristigen Behinderungen kommen. Erst für den Einbau der Asphaltdeckschicht muss die Kreisstraße an zwei Tagen wieder voll gesperrt werden. Den genauen Termin wird das Straßenbauamt rechtzeitig bekannt geben.