Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Kulinarische Ortenau.
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
Eine neue Internetseite mit Informationen rund um die Kindertagespflege im Ortenaukreis ist freigeschaltet. Eltern können sich ab sofort schnell und umfassend über das Angebot der Kindertagespflege informieren. Tagesmütter oder -väter und Personen, die in die Tätigkeit einsteigen wollen, finden zahlreiche Fortbildungen und Angebote zur Qualifizierung, die von den Trägern der Kindertagespflege im Ortenaukreis angeboten werden. Gemeinsam mit den Trägern der Kindertagespflege hat das Jugendamt im Landratsamt Ortenaukreis die Homepage eingerichtet und in Verbindung mit dem Slogan "Die Ortenauer Kindertagespflege ist ok" ein passendes Logo entwickelt. "Kindertagespflege hat viele Vorteile. Sie ist flexibel, qualifiziert und familiennah. Sie bietet Kinderbetreuung, Erziehung und Bildung in familiärer Umgebung und ist besonders für Kinder bis drei Jahre ideal", erklärt die Leiterin des Jugendamts Martina Walter.Interessierte Eltern können alles Wissenswerte über die Kinderbetreuung in Familien auf der neuen Internetseite in der Rubrik Eltern nachlesen. Sie erfahren beispielsweise auch, dass der Ortenaukreis Eltern von unter dreijährigen Kindern bei den Betreuungskosten unterstützt, wenn ihr Gesamtnettoeinkommen unter 3.500 Euro liegt. Unabhängig von dieser Förderung und unabhängig vom Einkommen gibt es für die Tagespflege der Kleinkinder einen Landeszuschuss, den alle Eltern beim Jugendamt beantragen können. Wer möchte, kann den aktuellen Antrag gleich auf der neuen Seite zur Kindertagespflege herunterladen. Unter dem gleichen Punkt finden Nutzer der Internetseite auch Hinweise auf steuerliche Vergünstigungen, die Eltern unter bestimmten Voraussetzungen in Anspruch nehmen können. Für weitergehende Fragen führt die Webseite die Ansprechpartner im Jugendamt auf.Die Kontaktdaten der Träger lassen sich ebenfalls einfach anklicken: das Diakonische Werk im Ortenaukreis für das Kinzigtal und Achern sowie die Tageselternvereine Kehl, Offenburg und Südliche Ortenau/Lahr. Sie beraten und begleiten fachlich sowohl die Tagespflegepersonen als auch Eltern, die ihre Kinder betreuen lassen möchten. Die Träger der Kindertagespflege vermitteln passgenau und kostenlos eine Tagespflegeperson in Wohnortnähe.Mit 876 Kinder zwischen null und 14 Jahren gehört der Ortenaukreis nach Esslingen und Stuttgart zu den Stadt- und Landkreisen mit den meisten Kindern, die in Kindertagespflege betreut werden. Aktuell zählt der Ortenaukreis rund 425 Tagesmütter, die qualifiziert wurden und dazu verpflichtet sind, sich laufend weiterzubilden. Tagespflegepersonen benötigen neben ihrer Qualifikation eine Erlaubnis, um Kinder in Tagespflege betreuen zu können. In einem Onlinekalender können sich Tagesmütter oder -väter das gesamte Fortbildungsprogramm von kollegialer Beratung über Kreativangebote bis hin zu Gesprächskreisen ansehen und nach Kriterien wie Wohnortnähe oder Zeitraum auswählen. Und auch über die Voraussetzungen, die eine Tagesmutter mitbringen muss, erteilt die neue Plattform Auskunft. Die Homepage wurde mit Mitteln aus dem Aktionsprogramm Kindertagespflege des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.