Hilfsnavigation

  • Wir beraten Sie gerne.
  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
Offenburg, 15. Juli 2011 - Pflegefamilien aus Lahr und Umgebung hat der Kommunale Soziale Dienst (KSD) Lahr des Jugendamtes beim Landratsamt Ortenaukreis Anfang Juli in den Bruckerhof in Reichenbach bei Lahr eingeladen. Zum Schlemmerfrühstück konnten die Fachkräfte des Kommunalen Sozialen Dienstes rund 100 Pflegeeltern und Kinder begrüßen, ebenso die Amtsleiterin des Jugendamtes Martina Walter sowie den Pflegestellenkoordinator des Ortenaukreises Markus Gertis. Bei bestem Wetter versammelten sich Große und Kleine auf der Freiterrasse um die kulinarischen Köstlichkeiten zu genießen. In entspannter Atmosphäre gab es viele gute Gespräche und regen Austausch, und es wurde viel gelacht. Die Kinder konnten nach dem Frühstück auf dem angrenzenden herrlich gelegenen Spielgelände mit Rutschen, Kletterhaus und Schaukeln ausgiebig spielen und sich bewegen. Eine besondere Attraktion war ein Bobby-Car Rennen für die Kleinen. Das Lahrer Spielmobil bot verschiedene Bastelmöglichkeiten an. Die Kinder bastelten sich aus Specksteinen Kettenanhänger und kleine Schmuckstücke. Als Geschenke für Oma und Opa oder für Freunde gestalteten sie große Steine mittels Serviettentechnik. Als besondere Höhepunkt zog der Zauberer Trickobelli mit seinen Zauberkünsten die Kinder in seinen Bann, und die Erwachsenen freuten sich an deren Feuereifer und Begeisterungsfähigkeit. "Ein harmonisches Fest der Begegnung", so Anita Späth und Günther Moser, Sachgebietsleiter beim KSD, "mit dem wir den Pflegeeltern für ihren stetigen Einsatz danken wollten. Sie tragen maßgeblich dazu bei, dass Kinder in familiärer Geborgenheit aufwachsen können. Pflegefamilien aus Lahr und Umgebung werden immer gesucht. Familien, die Interesse haben, ein Pflegekind aufzunehmen, erhalten nähere Auskunft bei den Fachkräften des Kommunalen Sozialen Dienstes, die in der Außenstelle des Landratsamtes in Lahr unter der Telefonnummer 07821 95449 2200 zu erreichen sind.