Hilfsnavigation

  • Forstwirte des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Wir beraten Sie gerne.
Landrat Frank Scherer informierte sich gestern in Kehl über die Arbeit des Kehler Vereins Riverside Kustomz. Der Verein, anerkannter Träger der freien Jugendhilfe, arbeitet mit jugendlichen Langzeitarbeitslosen sowie Schulverweigerern und will jungen Erwachsenen helfen, zu einem strukturierten Alltag zurückzufinden und die Grundlage für einen Schulabschluss oder eine Berufsausbildung schaffen.Vorstand und Sozialarbeiter Markus Sansa stellte Landrat Scherer den Verein vor und besprach mit ihm aktuelle Themen seiner Arbeit. Scherer konnte sich während des Besuchs überzeugen: "Hier erhalten die Jugendlichen eine gute Chance auf eine bessere Zukunft und berufliche Integration. Denn sie erhalten die notwendige Betreuung, um langfristig ihr berufliches und privates Leben zu stabilisieren. Deshalb ist es wichtig, dass der Verein seine Strukturen nachhaltig weiterentwickelt."Derzeit bauen zehn Jugendliche bei Riverside Kustomz Oldtimer um und lackieren sie gemäß der Kundenwünsche. Dadurch gewinnen die Jugendlichen Einblicke in fast alle Bereiche rund um das Kraftfahrzeug und sammeln vielfältige praktische Erfahrungen. Die Kommunale Arbeitsförderung im Ortenaukreis vermittelt die Jugendlichen und gibt einen finanziellen Zuschuss. Weitere Mittel fließen aus dem Europäischen Sozialfonds, den Rest muss der Verein selbst erwirtschaften. "Ich würde mich sehr freuen, wenn der Verein durch Sponsoren dauerhaft Unterstützung erfahren könnte" so der Appell des Landrats.Sechs Jugendliche von Riverside Kustomz e. V. konnten in ein Ausbildungsverhältnis übernommen werden, zwei weitere Jugendliche haben Aussicht auf eine Lehrstelle.