Hilfsnavigation

  • Tulpen
  • Straßenmeister des Ortenaukreises bei der Arbeit.
  • Kulinarische Ortenau.
  • Fachkräfte helfen Ihnen bei privaten wie beruflichen Fragen.
Maßnahmen zum Verbrennen von Gebrauchthölzern können startenDie Firma German Pellets GmbH in Ettenheim hat die Erlaubnis sein Heizwerk so umzurüsten, dass Gebrauchthölzer verbrannt werden können. Das Landratsamt Ortenaukreis hat entscheiden, dass die änderungsgenehmigung vom 15. November sofort vollzogen werden darf. Gegen die änderungsgenehmigung hatten insgesamt 82 Personen aus Mahlberg und Umgebung Widerspruch eingelegt, so dass das Unternehmen die änderungen nicht umsetzen konnte. Das Landratsamt Ortenaukreis hat dem Antrag der German Pellets GmbH auf sofortige Vollziehung der Genehmigung vom 15. November stattgegeben, da der Betreiber nur mit der technischen Umrüstung der Anlage unter Berücksichtigung der immissionsschutzrechtlichen Auflagen seine wirtschaftlichen Inte-ressen und den Erhalt der Anlage sicherstellen kann. Sobald das Unternehmen den bisherigen Elektrofilter durch einen technisch leis-tungsfähigeren Gewebefilter ersetzt hat, dürfen im Heizwerk auch Gebrauchthölzer eingesetzt werden. Neben naturbelassenem Holz und Rinde darf German Pellets dann auch gestrichene, lackierte oder beschichtete Hölzer, Sperrholz, Spanplatten, Faserplatten oder sonst verleimte Hölzer verbrennen, soweit keine Holzschutzmittel aufgetragen oder darin enthalten sind oder Beschichtungen keine halogenorgani-schen Verbindungen oder Schwermetalle enthalten. Zudem wurde festgelegt, dass beispielsweise das erneute Anfahren der Anlage etwa nach Revisionen nur unter Einsatz von trockenem naturbelassenen Brennstoff erfolgen darf. Bestandteil der Genehmigung ist auch die Errichtung und der Betrieb eines überdachten Brennstoff-bunkers. Diesen muss die Firma German Pellets mit einer automatischen Austragung und Fördereinrichtung zu der bestehenden Feuerungsanlage ausrüsten. Das Landratsamt Ortenaukreis hat auch die Widersprecher über diese Entscheidung und ihre rechtlichen Möglichkeiten informiert.